Familie, Vergangenheit und mehr
Ismail Atalan: Der Drittliga-Trainer des Jahres auf „Heimatbesuch“

Ismail Atalan beim "Heimatbesuch" in Davensberg. (Foto: Ahlers)
Ismail Atalan beim "Heimatbesuch" in Davensberg. (Foto: Ahlers)
Ismail Atalan beim "Heimatbesuch" in Davensberg. (Foto: Ahlers)
1

Ohne große Spieler-Karriere schaffte Ismail Atalan den Sprung in den Profifußball. Er kennt die Amateurplätze und -ligen im Münsterland wie seine Westentasche – dann folgte der Sprung nach Lotte, ein Ende des Höhenflugs ist nicht absehbar. westline traf den Übungsleiter der Sportfreunde Lotte am Platz seines Ex-Vereins Davaria Davensberg.

Wir sind in Davensberg, bei der Davaria. Hier hat für Ismail Atalan irgendwie alles begonnen. Und zwar mit einem Abschied. Im Sommer 2012 hängte der damals 32-Jährige seine Karriere als Fußballer an den Nagel. Als Spielertrainer hatte er sich noch für den Klub reingehängt, aber dann war Schluss damit.

Gerade fünf Jahre ist das her. Gerade erst gestern, oder?

„Hier habe ich immer gestanden“, stellt sich Ismail Atalan jetzt zwei, vielleicht drei Meter von der Trainerbank entfernt auf. „Und dann habe ich so gestikuliert, das mache ich heute noch.“ Meist postierte er sich kurz darauf aber noch ein Stück weiter weg. „Die Linienrichter haben mich zu oft aufgeregt, da habe ich lieber Abstand genommen.“

Atalan kommt gerne zurück ins beschauliche Davensberg. Hier, eine Viertelstunde von seiner Heimat Senden entfernt, lässt sich vielleicht der Beginn des steilen Aufstiegs von Atalans Trainerkarriere markieren. Zwischen 2010 und 2012 coachte er den damaligen Landesligisten Davaria, der fünf Jahre später mit Ach und Krach den Klassenerhalt in der Kreisliga A gemeistert hat.

Stromzaun und Familienbanden

Dem Rasen ist die niedrigere Spielklasse anzusehen. „Zu meiner Zeit war noch alles top, da habe ich genau drauf geachtet“, erinnert sich Atalan. Trainiert wurde noch auf dem Nebenplatz, nicht selten flog ein Ball auf die benachbarte Pferdewiese. „Der Stromzaun war ein echtes Hindernis“, schmunzelt Atalan. Heute hängen dort Bettlaken im Wind, es ist trainingsfrei.

Als Spielertrainer führte er unter anderem eine Familienbande durch die Spielzeiten: Rojhat Atalan, Hakki Atalan, Farok Atalan, Serdar Atalan und Ismail selbst – Schiedsrichter dürften bei ihren Eintragungen stets hocherfreut gewesen sein. „Ich habe diesen Verein einfach geliebt“, sagt der 37-Jährige heute. Wir treffen ihn nach dem Training mit den Sportfreunden Lotte, eigentlich ist der Fußballlehrer nur auf der Durchreise.

Akribischer Arbeiter unter schwersten Bedingungen

Denn an jenem Tag steht das Finale der A-Junioren an. Borussia Dortmund gegen den FC Bayern. Pflichtprogramm für einen Drittligisten. „Da kommen vielleicht 30.000 Zuschauer, gefühlt sind die Hälfte davon Scouts oder Berater“, so der Trainer, der Aufsteiger Lotte auf einen soliden zwölften Platz führte. Mit Blick auf die Mitaufsteiger Jahn Regensburg (Platz 3) und FSV Zwickau (Platz 5) könnte man das eher überschaubar erfolgreich nennen.

Aber das wäre grundfalsch. Lotte mischte nicht nur den DFB-Pokal auf, sondern hielt sich bis in die Rückrunde in der Spitzengruppe der Liga. Und das unter schwierigen Bedingungen. „Wir hatten zwölf, ich wiederhole, zwölf Englische Wochen mehr zu bestreiten als Regensburg“, so Atalan. Der Klub kam in Grenzbereiche und das stellte auch Atalan vor Herausforderungen. Der 37-Jährige ist ein akribischer Arbeiter, der auch vor unkonventionellen Lösungen nicht zurückschreckt. Sein Improvisationsvermögen war in dieser Spielzeit so oft wie selten gefordert: Im Winter konnte auf gefrorenen Plätzen nicht trainiert werden, im Frühjahr hatte er seine Elf stets auf einen grenzwertigen Rasen zu schicken. „Leicht war das nicht. Wir haben alle auf die Zähne beißen müssen“, so Atalan.

Weiter auf Seite 2

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel


-
Sommerpause
Spielplan | SFL-Kader | Forum

Sportfreunde Lotte


Weitere Artikel: Sportfreunde Lotte »

Sportfreunde-Termine

Mi, 21.06. Trainingsauftakt 15.00
Sa, 24.06. SC Wiedenbrück - SF Lotte
(in Freckenhorst)
 
Mi, 28.06. Testspiel geplant  
Sa, 01.07. SF Lotte - FC St. Pauli
(in Ahlerstedt)
15.30
Mi, 05.07. SV Rödinghausen - SF Lotte 18.30
Sa, 08.07. SV Drochtersen - SF Lotte 14.00
Sa, 15.07. Holstein Kiel - SF Lotte
(bei Germania Walsrode)
14.00

Sportfreunde-Links

Wo gibt's Infos über die Sportfreunde Lotte? Hier sind ein paar Links...

Offiziell www.sf-lotte.de
Fans www.fanclub-lotte.de
NOZ Lotte-Bereich
Reviersport Lotte-Bereich