Europa League
Austria Wien und Fenerbahçe schaffen Europa-League-Einzug

Die Spieler von Austria Wien (hinten) feiern den Sieg über Rosenborg Trondheim. Foto: Ned Alley (Ned Alley)

Wien (dpa) – Austria Wien hat sich für die Europa-League-Gruppenphase qualifiziert. Das Team von Trainer Thorsten Fink gewann das Playoff-Rückspiel bei Rosenborg Trondheim 2:1 (Hinspiel 2:1).

Fenerbahçe Istanbul ist ebenfalls unter den 48 Mannschaften, die am Freitag ab 13.00 Uhr in Monaco ihren Gruppen zugelost werden. Die Türken gewannen nach dem 3:0 im Hinspiel auch das Rückspiel gegen Grasshoppers Zürich - diesmal 2:0.

Bröndby IF, Qualifikationsbezwinger von Hertha BSC hat die Gruppenphase dagegen nicht erreicht. Dem dänischen Club aus einem Vorort von Kopenhagen reichte ein 1:1 zu Hause gegen Panathinaikos Athen nach der 0:3-Niederlage im Hinspiel nicht zum Weiterkommen. Aus der Bundesliga sind Schalke 04 und Mainz 05 direkt für die Gruppenphase qualifiziert.

Informationen zur Europa League bei uefa.com