Europa League
Hertha mit bester Elf gegen Bröndby - «Kopf entscheidet»

Hertha BSC 2009 im Jahn-Sportpark gegen Bröndby IF Kopenhagen. Foto: Soeren Stache (Soeren Stache)

Berlin (dpa) – Trotz des schwierigen Termins mitten in der Vorbereitung schickt Hertha-Trainer Pal Dardai in der Europa-League-Qualifikation gegen Bröndby IF seine beste Elf ins Rennen.

Auch die nach ihren Nationslmannschafts-Verpflichtungen erst später ins Training eingestiegenen John Anthony Brooks und Peter Pekarik werden am Donnerstag im mit 18 454 Zuschauern ausverkauften Berliner Jahn-Sportpark beginnen, kündigte Dardai an. «Von körperlichen Defiziten kann ich nicht reden. Warum soll ich da international erfahrene Spieler nicht spielen lassen», sagte der Ungar am Mittwoch. Kapitän Fabian Lustenberger meldete sich nach überstandener Bauchmuskelzerrung fit. Niklas Stark kann trotz seiner Roten Karte beim Test in Alkmaar (0:3) mitwirken.

«Wir müssen uns gut verkaufen, was im Moment nicht einfach ist. Wir sind in der Vorbereitung, die Beine sind schwer. Da entscheidet der Kopf», betonte der Cheftrainer von Hertha BSC. Der Berliner Fußball-Bundesligist kehrt nach sechseinhalb Jahren auf die europäische Bühne zurück. «Wir wollen in die Gruppenphase», erklärte der Schweizer Lustenberger. Auch wenn Herthas bisher einziger Neuzugang Ondrej Duda gegen die Dänen nicht spielberechtigt ist, sieht der Kapitän gute Chancen: «Wir sind eingespielt. Wir Spieler verstehen das System und was der Trainer von uns verlangt.»

Bundesliga-Spielplan

Hertha-Spielplan