Berichte aus dem Krombacher-Pokal

Westfalenpokalsieger gegen Rot Weiss Ahlen
Die SG Wattenscheid 09 qualifiziert sich für den DFB-Pokal 2016/17

... und das 3:0 kurz vor Schluss! (Foto: Schulte)
Die Fans von Wattenscheid 09 feierten ausgelassen den Einzug in den DFB-Pokal. (Foto: Ahlers)
Westfalenpokalfinale: RW Ahlen empfängt die SG Wattenscheid 09. (Foto: Schulte)
8

Ahlen – Die SG Wattenscheid 09 hat es geschafft! Im Finale des Westfalenpokals siegten die Schwarz-Weißen um Coach Farat Toku mit 3:0 (2:0) beim Ligarivalen Rot Weiss Ahlen und sicherten sich so nicht nur den Pokalsieg, sondern darüber hinaus die Teilnahme an der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals in der Saison 2016/2017.

Der Liveticker zum Nachlesen

Es lief alles wie am Schnürchen für die Lohrheide-Kicker, die von über 1000 frenetisch feiernden Anhängern in die Wersestadt begleitet worden waren: Nach nur acht Minuten hatte Torjäger Güngör Kaya seine Farben mit einem sehenswerten Volleyschuss in Führung gebracht, Jan-Steffen Meier legte mit einem fulminanten Distanzschuss aus gut 25 Metern nach (21.) – was für ein toller Auftakt für die SGW, die in der Folge mehrfach das 3:0 verpasste.

Nach der Pause verwalteten die 09er die Führung und setzten hin und wieder Nadelstiche, verpassten aber die frühzeitige Entscheidung. Von Belang war die fahrlässige Chancenverwertung jedoch nicht mehr, denn Ahlen wurde kaum wirklich gefährlich. Und wenn doch, dann war Keeper Edin Sancaktar stets auf dem Posten und erwies sich als sicherer Rückhalt, bis Mario Klinger gar das dritte Tor nachlegte (90. +2). Ein souveräner Sieg ohne großes Zittern, damit hätte man selbst in kühnen Träumen bei Wattenscheid 09 wohl kaum gerechnet!

Große Gegner warten im Pokaltopf

Die Fans feierten den größten Erfolg der jüngeren Vereinsgeschichte ausgelassen. „Oh, wie ist das schön“, skandierte die komplett in schwarz und weiß gekleidete Anhängerschaft auf der Hintertortribüne schon nach 25 Minuten lautstark. Mit einer Fahnenchoreo war die Mannschaft schon beim Einlauf auf den Rasen sehenswert begrüßt worden.

Nun träumt die ganze Lohrheide von den großen Gegnern: Sowohl Duelle mit Bayern München, Borussia Dortmund oder Schalke 04 als auch ein Stadtderby mit dem großen Nachbarn VfL Bochum ist möglich. Eines ist aber unabhängig vom Gegner, der im Juni ausgelost wird, bereits sicher: Für die  chronisch klamme SG Wattenscheid 09 sind die Zusatzeinnahmen von mindestens 140.000 Euro ein finanzieller Segen – zumal auch ein Überraschungserfolg im Pokal nie ausgeschlossen werden sollte.


Lade Umfrage...

 


Lade Forenbeiträge...

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »