VfL Bochum
11. März 2012 20:15 Uhr

Dabrowski: "Gelungener Start ins Wochenende": VfL Bochum: Endlich steht die Null

«
1/1
»

Selten einmal konnten sich Bochums Offensivkräfte wie hier Nika Gelashvili gegen Christian Strohdiek entscheidend durchsetzen. Die Begegnung in Paderborn endete deshalb folgerichtig 0:0-Unentschieden. (Foto dpa)

Von CA/MaJa/-as

BOCHUM - Von einem "gelungenen Start in ein endlich wieder einmal schönes Wochenende" sprach VfL-Kapitän Christoph Dabrowski nach Abpfiff der Partie in Paderborn.

Darüber diskutieren. Hier geht´s zum VfL-Forum.

Nicht zuletzt weil bei Keeper Andreas Luthe am Vorabend zu seinem 25. Geburtstag die Null stand - darauf hatten die Bochumer Fans zuletzt fünf Partien lang warten müssen. Daran hatte in Paderborn allerdings die gesamte Defensiv-Abteilung des VfL seinen Anteil. Effektiv ging nämlich kein Schuss der Gastgeber auf das Tor.



Zuvor hatte die Elf von Trainer Andreas Bergmann in den fünf Spielen gegen Hansa Rostock, FC St. Pauli, Union Berlin, Greuther Fürth und Dynamo Dresden gleich 13 Gegentore hinnehmen müssen. Dementsprechend äußerte sich auch VfL-Vorstand Jens Todt nach dem Abpfiff: "Wir haben uns diesmal keine groben Schnitzer erlaubt."

Toski gesperrt

Eine unglückliche Figur machte Faton Toski in der 71. Minute. Der linke Verteidiger handelte sich seine fünfte Gelbe Karte und ein Spiel Sperre ein, weil er sich bei einem langen Ball verschätzt und die Kugel mit der Hand gestoppt hatte. Sein Gegenspieler wäre auf und davon gewesen. Toski hatte bis dato eine gute Leistung geboten, wie auch die Statistik belegt: Der Linksfuß hatte 103 Ballkontakte und war damit Spitzenreiter in Paderborn. Somit muss Trainer Andreas Bergmann seine Abwehr beim Gastspiel in Duisburg erneut umbauen. Bleibt zu hoffen, dass mit diesem Umbau die Stabilität in der Abwehr nicht gleich wieder verloren geht.

Geld fehlt

Zu Beginn der zweiten Halbzeit brannten einige Bochumer bengalische Fackeln im Gästeblock ab. Der Schiedsrichter notierte es im Spielbericht. Wahrscheinlich droht erneut eine Geldstrafe durch den DFB. In den vergangenen Jahren hatte der VfL bereits Strafen in Höhe von rund 40 000 Euro zu verkraften gehabt. Geld, das an anderer Stelle fehlt.



Eine schlaflose Nacht vor dem Spiel hatte Stürmer Daniel Ginczek. Er war von einen Magen-Darm-Grippe geplagt, stand aber dennoch im Kader und lief die letzten neun Minuten auf.

Treffner kandidiert nicht mehr

Auf der Fanclubvertreterversammlung teilte Axel Treffner mit, dass er auf der kommenden Jahreshauptversammlung für das Amt des Fanvertreters im Aufsichtsrat nicht mehr kandidieren wird. Die anwesenden Fanclub-Mitglieder verständigten sich anschließend auf ein festes Prozedere zur Wahl eines neuen Fanvertreters.

 

Quelle: Ruhr Nachrichten


Fußball

Das VfL-Zitat

"Wir wollen am Ostermontag das Kölsch-Trinken verschieben."
(Andreas Luthe)


Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 

ANZEIGE
Die VfL-Kolumne

Clint Karrasch kommentiert: Die VfL-Kolumne 164: Pedda, entschuldige dich!

VfL-Kolumnist Clint Karrasch hat sich gefreut, dass die Nebenkriegsschauplätze bei seinem Verein endlich geschlossen waren. Bis Peter Neururer die Ultras des Vereins harsch angriff. Da ist es Zeit für eine Entschuldigung, oder nicht? (von Clint Karrasch)

Weitere Termine beim VfL
15. - 29. April Kartenvorverkauf für das Auswärtsspiel bei 1860 München
Ort: Fanshop im VfL-Stadioncenter
Sa, 17. Mai VfL Bochum U23 - Rot Weiss Essen
Ort: rewirpowerSTADION
Anstoß: 14.00 Uhr
Di, 27. Mai Scudetto-Saisonrückblick mit Ben Redelings und Frank Goosen
Ort: Christuskirche
Beginn: 19.30 Uhr

 
Blau-Weiße Links ins Netz...

Blau-weiße Seiten...

Wo surft der VfL im Netz? Wo sind die Fans unterwegs? Wir haben für euch einige Links gesammelt...