VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

VfL Bochum
Am Ruhrstadion entsteht ein Denkmal für Ottokar Wüst

(Foto: Bernd Kreienbaum)
24

Bereits vor vier Jahren hatte die Mitgliederversammlung des VfL Bochum beschlossen, ein nachhaltiges Gedenken an den früheren Vereinspräsidenten Ottokar Wüst zu schaffen. Jetzt geht es endlich an die Umsetzung.

Der Haupt- und Finanzschuss der Stadt Bochum wird noch in diesem Monat über das Vorhaben entscheiden. Geplant ist, die Fläche am Ende der Küppersstraße, also zwischen Vonovia Ruhrstadion und Rundsporthalle, offiziell in „Ottokar-Wüst-Platz“ umzubenennen. Außerdem soll eines der bereits vorhandenen Hochbeete zu einer dauerhaften Gedenkstätte umgestaltet werden.

Insbesondere soll dabei an die Verdienste des langjährigen Vereinspräsidenten um den Stadionbau in den 1970er-Jahren erinnert werden. Legendär ist bis heute sein Satz: „Der VfL kommt von der Castroper Straße und hier soll er auch bleiben.“ Die kompletten Kosten der Maßnahme trägt der VfL Bochum.

Über Ottokar Wüst

Ottokar Wüst wurde 1966 zum Präsidenten des VfL Bochum gewählt und prägte seither die Entwicklung des Vereins. In den folgenden 27 Jahren gelang der Aufstieg in die 1. Bundesliga sowie zweimal der Einzug in das DFB-Pokalfinale. 1979 wurde das neue Bochumer Ruhrstadion eröffnet. Erst 1993, am Ende der Amtszeit von Ottokar Wüst als VfL-Präsident, stand der erste Bundesliga-Abstieg in der Vereinsgeschichte. Seitdem war der hauptberufliche Herren-Ausstatter Ehrenpräsident des VfL Bochum. Wüst starb am 18. Juni 2011 im Alter von 85 Jahren.


Lade Quiz...

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

Sonntag, 21. September, 20.30 Uhr
1. FC Nürnberg - VfL Bochum
2. Bundesliga, 7. Spieltag
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

  Derzeit keine Termine  

  

Tabelle

7. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
12D. Dresden68:10-28
13Ingolstadt710:1007
14Bochum67:9-27
15Regensburg69:10-16
16Heidenheim66:10-46

VfL Bochum