VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

Zwei Zugänge, ein Abgang
Verhandlungsfuchs Hochstätter: So lief der letzte Transfertag beim VfL Bochum

(Foto: VfL Bochum 1848 / Instagram-Account)
1

Rien ne va plus, nichts geht mehr. Am 31. August endete um 18 Uhr die Sommertransferperiode. Der VfL Bochum hat den letzten Tag noch einmal genutzt – und insgesamt drei Transfers eingefädelt.

Allein die E-Mails des VfL Bochum sorgten am Donnerstagnachmittag dafür, dass keine Langeweile aufkam. Um 15.12 Uhr hatte der Last-Minute-Transferreigen mit der Verpflichtung von Sidney Sam begonnen. Nur eine Stunde später folgte die zweite Nachricht. Auch Robert Tesche wechselt an die Castroper Straße. Zum Abschluss – gegen 17.30 Uhr – vermeldete die Presseabteilung schließlich den Abschied von Peniel Mlapa.

Last-Minute-Transfers mit Weitsicht

Ganz überraschend kam der Schlussspurt von Manager Christian Hochstätter derweil nicht. Zum einen, weil Bochums Sportvorstand dafür bekannt ist, auf Last-Minute-Schnäppchen zu lauern, auf Spieler, die bereits seit längerer Zeit auf dem Wunschzettel stehen, aber vorher nicht zu haben waren. Und zum anderen, weil speziell in diesem Jahr doch das eine oder andere vorab durchgesickert war. Ob die Deals letztlich zustande kommen würden, war allerdings nie ganz klar.

Insbesondere bei Sidney Sam musste sich der VfL Bochum gedulden. Dass der Flügelspieler bereits seit einigen Wochen mittrainiert hat und schon seit Monaten auf dem Wunschzettel der Bochumer stand, war bekannt. Ebenso wie die Tatsache, dass der Ex-Nationalspieler wohl nur dann zu haben ist, wenn er sich mit Schalke 04 einig wird, beim VfL deutliche Gehaltseinbußen akzeptiert und keine attraktivere Alternative findet. Gerade deshalb übten sich die Bochumer Verantwortlichen öffentlich stets in Zurückhaltung. Umso glücklicher dürften sie nun den unterzeichneten Zweijahresvertrag entgegengenommen haben.

Vor diesem Hintergrund geriet die Personalie Robert Tesche fast schon ein bisschen in den Hintergrund. Bereits im Juni sickerte durch, dass der VfL ein Auge auf den 30-jährigen Mittelfeldspieler geworfen haben soll, jetzt ist auch dieser Deal zustande gekommen. Mit seiner Erfahrung soll der 125-fache Bundesligaspieler den Konkurrenzkampf im ohnehin schon gut besetzten Mittelfeld weiter anheizen. Über die Vertragslänge hat der VfL – wie auch bei Sidney Sam – übrigens wieder wie gewohnt informiert. Mit Birmingham City einigte man sich auf eine einjährige Leihe.

Insgesamt sieben Zu- und sieben Abgänge

Finanziellen Spielraum hatte man ja bereits vorher geschaffen, insbesondere durch den Wechsel von Marco Stiepermann. Aber auch der Verkauf von Peniel Mlapa hat den einen oder anderen wertvollen Euro eingespielt. Der Stürmer entschied sich am sogenannten Deadline Day für ein Angebot der SG Dynamo Dresden.

Damit stehen nach ereignisreichen Transferwochen nun sieben Abgängen auch genauso viele Neuzugänge gegenüber – mehr als gedacht, mehr als ursprünglich geplant. Die Erfahrung und Bekanntheit zahlreicher Neuzugänge unterstreicht allerdings einmal mehr die Bochumer Bundesligaambitionen.


Lade Umfrage...

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

Sonntag, 21. September, 20.30 Uhr
1. FC Nürnberg - VfL Bochum
2. Bundesliga, 7. Spieltag
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

  Derzeit keine Termine  

  

Tabelle

7. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
12D. Dresden68:10-28
13Ingolstadt710:1007
14Bochum67:9-27
15Regensburg69:10-16
16Heidenheim66:10-46

VfL Bochum