VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

Leihvertrag endet
VfL Bochum: Das ist der aktuelle Stand im "Fall Quaschner"

(Foto: Rentsch/westline)
7

Bochum – Der Klassenerhalt ist geschafft, der letzte Spieltag steht vor der Tür. Die Verantwortlichen des VfL Bochum beschäftigen sich immer mehr mit der neuen Saison. Auch den "Fall Quaschner" müssen sie lösen.

UPDATE: Mittlerweile wurde eine Entscheidung getroffen

Bochums großes Thema des vergangenen Sommers war eindeutig der Abgang von Torschützenkönig Simon Terodde. Damit verbunden war natürlich auch die intensive Nachfolgersuche – und die Diskussion darüber, ob der „Plan B“ von Manager Christian Hochstätter denn der richtige war.

Der VfL wollte die Last auf mehrere Schultern verteilen und setzte dabei unter anderem auf den jungen Nils Quaschner. Der Angreifer kam von RB Leipzig, wurde zunächst für ein Jahr ausgeliehen, inklusive Kaufoption.

Leihvertrag endet

Nun muss sich der Revierklub entscheiden: Bleibt der 23-Jährige dem VfL Bochum über das Saisonende hinaus erhalten – oder endet sein Leihvertrag mehr oder minder geräuschlos?

Fakt ist: Bis zum 30. Juni ist Quaschner noch an den Revierklub gebunden. Sein Anschlussvertrag in Leipzig läuft bis Sommer 2018. Doch beim Bundesligazweiten besitzt der ehemalige Juniorennationalspieler keine Perspektive.

Quaschner selbst macht keinen Hehl daraus, dass er gerne in Bochum bleiben möchte. „Das habe ich immer betont“, bestätigte er in dieser Woche noch einmal. Doch entschieden sei noch nichts. „Wenn es soweit ist, werden wir darüber informieren“, sagt Sportvorstand Hochstätter dazu nur.

Keine gute Bilanz

Über allem steht jedoch die Frage, ob er überhaupt daran interessiert ist, Quaschner zu halten. Denn überzeugen konnte der Stürmer bislang kaum. Nach 25 Partien, 18 von Beginn an, stehen nur drei Tore und vier Vorlagen zu Buche. Weder auf dem Flügel, noch später auf der gewohnten Mittelstürmerposition konnte sich Quaschner wie erhofft einbringen, hat deshalb auch bei den Fans einen schweren Stand. Und weil sich der VfL in der kommenden Saison ohnehin verbessern möchte, wäre alles andere als ein Abgang wohl eine Überraschung.


Lade Umfrage...

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

Montag, 18. Dezember, 20.30 Uhr
FC St. Pauli - VfL Bochum
2. Bundesliga, 18. Spieltag
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

  Derzeit keine Termine  

  

Tabelle

18. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
10St. Pauli1817:28-1124
11D. Dresden1826:28-223
12Bochum1817:20-323
13Aue1818:25-723
14Braunschw.1822:19322

VfL Bochum