VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

Wer wird Atalan-Nachfolger?
VfL Bochum: Trainersuche rückt fast in den Hintergrund

(Foto: dpa)
44

Diverse Nebenkriegsschauplätze überlagern beim VfL Bochum die eigentlich wichtigste Frage: Wer wird Nachfolger von Ismail Atalan und damit neuer Cheftrainer?

Klar ist zur Stunde nur, dass das Trainerduo Jens Rasiejewski und Heiko Butscher die Mannschaft in das wichtige Punktspiel gegen den SV Sandhausen (Samstag, 13 Uhr) führen wird. Was danach passiert und wie lange die beiden verantwortlich bleiben, ist ungewiss.

Wann kommt der Neue?

Denn wenn man Sportvorstand Christian Hochstätter Glauben schenkt, dann wurden zumindest bis Dienstagnachmittag noch keine Gespräche mit möglichen Nachfolgern von Ismail Atalan geführt. Einen Zeitrahmen, bis wann der neue Mann vorgestellt werden soll, gibt es folglich auch nicht.

Das klingt mysteriös, vor allem, wenn man Hochstätter kennt. Schließlich war er in der Vergangenheit immer gut vorbereitet, wenn er einen Trainerwechsel vollzogen hat. Auf Peter Neururer folgte prompt Gertjan Verbeek, bei dem man bereits Monate zuvor vorfühlte. Und auch nach dessen Entlassung präsentierte Hochstätter sofort einen Ersatz. Man kann also davon ausgehen, dass der Manager auch dieses Mal weiß, welche Kandidaten er ansprechen wird.

Kauczinski oder Mister X?

Spekuliert wird ja bereits, und drei Namen kursieren praktisch in allen Medien. Rene Weiler scheint allerdings keine Option mehr zu sein; wahrscheinlich verfolgt der Schweizer andere Pläne. Und bei Jos Luhukay, der die gewünschte Erfahrung mitbringen wurde, soll der Berater schon abgewunken haben, berichtet die „Bild“. Bliebe noch Markus Kauczinski, gebürtiger Gelsenkirchener und schon länger auf dem Zettel des VfL. Oder Mister X, dessen Namen derzeit noch niemand kennt und den Hochstätter überraschend aus dem Hut zaubern könnte.

Dass es sich dabei um Dirk Schuster handeln könnte, über den manche Fans diskutieren, dürfte wohl eher nicht zutreffen. Bochum setzt auf offensiv ausgerichteten Fußball, der ehemalige Augsburger steht für das genaue Gegenteil. Solch eine Kehrtwende wird Hochstätter nicht wagen, der nächste Schuss muss schließlich sitzen. Das gilt im Übrigen nicht nur aus sportlicher, sondern auch aus finanzieller Sicht: Mit Gertjan Verbeek (bis 2018) und Ismail Atalan (2019) stehen bereits zwei Übungsleiter auf der Gehaltsliste; zählt man ihre Co-Trainer hinzu, sogar vier.

Wobei die Personalie Joseph Laumann noch nicht abschließend geklärt ist. Der Atalan-Assistent erwirbt derzeit seine A-Lizenz, Hochstätter will mit ihm sprechen, wie es weitergehen soll. Der Verein wird über das Ergebnis sicher informieren.

UPDATE: Der Vertrag mit Joseph Laumann wurde mittlerweile aufgelöst. Mehr dazu HIER.


Lade Umfrage...

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

Samstag, 21. Oktober, 13.00 Uhr
Eintracht Braunschweig - VfL Bochum
2. Bundesliga, 11. Spieltag
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

  Derzeit keine Termine  

  

Tabelle

11. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
11Ingolstadt1118:14414
12D. Dresden1116:19-313
13Bochum1112:16-413
14Duisburg1114:19-512
15Regensburg1111:17-69
Die besten Wettquoten der 1. und 2. Bundesliga gibt es bei Smartbets.

VfL Bochum