VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

Statistik
Vorläufige Bilanz: Zahlen zur Hinrunde des VfL Bochum

(Foto: dpa)
2

Am Samstag endet für den VfL Bochum beim Gastspiel in Regensburg bereits die erste Saisonhälfte. Ein guter Anlass also, um die Zahlen der Hinrunde auszuwerten.

In welchen Statistiken liegt der VfL Bochum weit vorne? Und wo zeigen die Zahlen, dass es Nachholbedarf gibt? Was fällt im Ligavergleich auf? Wir haben uns durch das Zahlenmaterial gewühlt und neun interessante Statistiken zur bisherigen Saisonleistung des VfL Bochum gefunden:

Heimstärke und Auswärtsdefizit: Ein Besuch im Vonovia Ruhrstadion lohnt sich. Vier Siege konnten die Fans des VfL bereits bejubeln. Das bedeutet Platz fünf in der Heimtabelle. Auswärtsreisen sind hingegen weniger attraktiv. Nur in Darmstadt holten die Bochumer drei Punkte.

Chronische Hinrundenschwäche: Zugegeben, so wirklich gut war die Hinrundenbilanz in den vergangenen sieben Jahren eigentlich nie (Schnitt: 21,6 Punkte). Aber das hat auch einen Vorteil: Denn gewinnt der VfL am Samstag in Regensburg, landet er bei 23 Punkten. Das wäre immer noch nicht überzeugend, aber besser als im Vorjahr (22 Zähler).

Rückkehr der Unentschieden: Unter Gertjan Verbeek häuften sich die Punkteteilungen (29 Siege, 32 Unentschieden, 25 Niederlagen). Als Ismail Atalan kam, wurden die Unentschieden (nur einmal in neun Partien) quasi abgeschafft. Jens Rasiejewski holte sie jedoch zurück. Vier von sieben Begegnungen endeten ohne Sieger.

Geringer Unterhaltungswert: Neutrale Zuschauer kommen beim VfL Bochum eher nicht auf ihre Kosten. Denn die Spiele des VfL bieten kaum Unterhaltungswert. Im Schnitt fallen gerade einmal zwei Treffer pro Ligaspiel. Nur in Sandhausen sehen Fußballliebhaber noch weniger Tore.

Krise vor dem Tor: Im Sommer hatte der VfL die Angriffsleistung als große Schwachstelle ausgemacht. Geändert hat sich wenig: Mit 16 Treffern stellen die Bochumer die drittschwächste Offensive, nur St. Pauli und Kaiserslautern sind schlechter. Bislang haben sich auch erst sechs Spieler in die VfL-interne Torschützenliste eingetragen.

Gute Abwehrarbeit: Mit 19 Gegentreffern stellt der VfL immerhin die fünftbeste Verteidigung. Das war in den Vorjahren nicht der Fall. Vor allem unter Jens Rasiejewski hat sich die Defensive stabilisiert (7 Ligaspiele, 4 Gegentreffer). Interessant: Diese Tore fielen allesamt in den ersten 10 Spielminuten.

Anfällig für Rückstände, aber…: In 10 von 16 Begegnungen ist der VfL Bochum zunächst in Rückstand geraten. Ligaweit gibt es nur ein Team, das anfälliger ist. Allerdings beweist die Mannschaft oft eine gute Mentalität, holt (absolut betrachtet) die meisten Punkte, wenn sie zurückgelegen hat.

Unterschiedliche Halbzeiten: Die Anfälligkeit für frühe Gegentreffer (ligaweit die meisten) haben wir bereits erwähnt. Ebenfalls auffällig: In der zweiten Halbzeit passiert in den Spielen mit Bochumer Beteiligung recht wenig, vorne wie hinten. So hat der VfL zwischen der 46. und der 75. Minuten erst zwei Tore erzielt.

Riemann und Bastians überzeugen: Betrachtet man einzig das Zahlenmaterial, verdienen vor allem Manuel Riemann und Felix Bastians ein Sonderlob. Der Keeper spielt im Schnitt in jeder dritten Partie zu Null. Und Ex-Kapitän Bastians ist mit vier Treffern und einer Torbeteiligungsquote von 25 Prozent der offensivstärkste Verteidiger der Liga.

Spielplan

15.12.2017
1. FC Union Berlin
1:2
FC Ingolstadt 04
Eintracht Braunschweig
0:1
Fortuna Düsseldorf
16.12.2017
1. FC Kaiserslautern
1:1
1. FC Nürnberg
FC Erzgebirge Aue
1:1
1. FC Heidenheim 1846
SSV Jahn Regensburg
3:2
Arminia Bielefeld
17.12.2017
MSV Duisburg
2:0
Dynamo Dresden
SV Sandhausen
3:1
Holstein Kiel
SpVgg Greuther Fürth
1:1
SV Darmstadt 98
18.12.2017
FC St. Pauli
20:30
VfL Bochum 1848

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

Montag, 18. Dezember, 20.30 Uhr
FC St. Pauli - VfL Bochum
2. Bundesliga, 18. Spieltag
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

  Derzeit keine Termine  

  

Tabelle

18. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
9Arminia1830:29125
10D. Dresden1826:28-223
11Bochum1717:19-223
12Aue1818:25-723
13Braunschw.1822:19322

VfL Bochum