Westfalenliga 2, 17. Spieltag
5:0! DSC Wanne-Eickel demontiert FC Lennestadt

FC Lennestadt macht im Kellerduell gegen DSC Wanne-Eickel eine schlechte Figur und verliert mit 0:5. Wanne-Eickel ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Lennestadt einen klaren Erfolg.

Peter Rios-Pfannenschmidt brachte den DSC in der 27. Minute in Front. Kurz vor dem Seitenwechsel legte Stephen Lorenzen das 0:2 nach. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Rios-Pfannenschmidt sorgte mit einem lupenreinen Hattrick für das 5:0 (59./63./72.) aus der Perspektive von DSC Wanne-Eickel. Letztlich hat der FCL den Befreiungsschlag klar verpasst. Gegen den direkten Widersacher um den Klassenverbleib, Wanne-Eickel, bekam man das Fell über die Ohren gezogen.

Die Misere von FC Lennestadt hält an. Insgesamt kassierte der Gastgeber nun schon acht Niederlagen am Stück. Die deutliche Niederlage verschärft die Situation des Tabellenletzten immens. 20:55 – das Torverhältnis des Aufsteigers spricht eine mehr als deutliche Sprache.

Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist beim DSC noch ausbaufähig. Nur sechs von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich. Im Tableau hat der Sieg des Gasts keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz zwölf. SC Westfalia Herne tritt am kommenden Sonntag bei Lennestadt an, DSC Wanne-Eickel empfängt am selben Tag SC Neheim.

Datenquelle: fussball.de

 

Westfalenliga


Weitere Artikel: Westfalenliga »