Westfalenliga Staffel 2, 16. Spieltag
Vorschau: FC Iserlohn gegen SV Horst-Emscher

Am kommenden Sonntag um 14:30 Uhr trifft FC Iserlohn auf SV Horst-Emscher 08. Gegen Holzwickeder Sport Club kam Iserlohn im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (2:2). Der SV Horst trennte sich im vorigen Match 2:2 von SpVg. Olpe. Der FCI hatte im Hinspiel bei SV Horst-Emscher 08 die Nase klar mit 5:2 vorn gehabt.

Mit 22 gesammelten Zählern hat FC Iserlohn den sechsten Platz im Klassement inne. Die Bilanz des Gastgebers nach 15 Begegnungen setzt sich aus sechs Erfolgen, vier Remis und fünf Pleiten zusammen. Iserlohn gewann den Großteil seiner Punkte zu Hause, insgesamt 15 Zähler. Aus diesem Grund dürfte der FCI sehr selbstbewusst auftreten. Mit 36 geschossenen Toren gehört FC Iserlohn offensiv zur Crème de la Crème der Westfalenliga Staffel II.

Der SV Horst findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. Der aktuelle Ertrag des Gasts zusammengefasst: dreimal die Maximalausbeute, sechs Unentschieden und sechs Niederlagen. Der Horst 08 holte bisher nur neun Zähler auf fremdem Geläuf.

Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte SV Horst-Emscher 08 lediglich einmal die Optimalausbeute. Die Offensive von Iserlohn kommt torhungrig daher. Über zwei Treffer pro Match markiert der FCI im Schnitt. Der SV Horst ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Datenquelle: fussball.de