Auf'm Platz
Zehn Teams wohnen bei Moskau - Ägypten wählt Grosny

Bundestrainer Joachim Löw steigt mit der DFB-Elf bei der WM in Russland in Moskau ab. Foto: Jean-Christophe Bott (Jean-Christophe Bott)

Moskau (dpa) – Wie die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird ein Großteil der WM-Teilnehmer seine Turnier-Quartiere in oder bei Moskau aufschlagen.

Unter anderem Vize-Weltmeister Argentinien, Europameister Portugal und Deutschlands Gruppen-Gegner Mexiko werden in der Region rund um die russische Hauptstadt wohnen. Das geht aus einer Liste hervor, die der Fußball-Weltverband FIFA am Freitag veröffentlichte. Auch Mitfavorit Frankreich und der Gastgeber haben die Gegend gewählt, insgesamt werden zehn der 32 Auswahlmannschaften während des Turniers im kommenden Sommer dort wohnen.

Rekordweltmeister Brasilien bezieht hingegen ein Hotel in Sotschi am Schwarzen Meer. Vier Teams haben St. Petersburg als Standort ausgesucht - unter anderem England. Ägyptens Auswahl wohnt zwischen den Spielen in Grosny, der Hauptstadt der Krisenregion Tschetschenien. Der tschetschenischen Regierung wird vorgeworfen, gegen Menschenrechte zu verstoßen.

FIFA-Liste der WM-Quatiere

Details zu den Quatieren