21. Januar 2014 15:10 Uhr

: Brendan Benson: Der klassische zweite Mann

«
1/1
»

Solides Soloalbum von Brendan Benson. Foto: 

Berlin - Er ist der klassische Fall des «Sidekicks», des wertvollen zweiten Mannes in der Popmusik. Auch das neue Soloalbum von Brendan Benson ist solide, teilweise richtig gut, aber eben nie brillant. Klasse Handwerk, letztlich jedoch limitiert.

Seine ganze Klasse zeigte der heute 43-jährige US-Amerikaner als Partner von Jack White (The White Stripes) im grandiosen Classic-Rock-Quartett The Raconteurs. Da lieferte er zu den an Led Zeppelin erinnernden Songs des erklärten Robert-Plant-Fans White die kongeniale Beatles-Ergänzung: Powerpop, 60er-Jahre-Flair, jede Menge schöne Melodien, gesungen mit Paul-McCartney-Stimme.

«Broken Boy Soldiers» (2006) und vor allem «Consolers Of The Lonely» (2008) waren Alben, auf die sich alle Fans von Retro-, Blues- und Folkrock mühelos einigen konnten. Seither schweigen The Raconteurs - leider.

Auch «You Were Right» (Lojinx), das sechste Soloalbum von Brendan Benson in nur acht Jahren, ist nämlich wieder nur ein Teil der Medaille. Die melodisch erneut ausgefeilte Indiepop-Platte wird zwar hier und da durch neue Ingredienzen ergänzt (eine Prise Reggae in «I'll Never Tell», hübsche Idee; Ragtime in «Swallow You Whole»", ebenfalls ganz nett). Aber insgesamt wird wieder mal die bewährte Benson-Solo-Mixtur serviert. Und die ist eben nur - siehe oben.

Vielleicht sollte sich der fleißige Mann demnächst mehr Zeit für seine Songs nehmen und nicht nahezu im Jahresabstand neue Alben raushauen. Oder Benson sollte - falls nicht schon geschehen - den Nashville-Nachbarn Jack White aufsuchen und ein drittes Raconteurs-Album vereinbaren. Könnte allerdings sein, dass Tausendsassa White mit seinem Vinyl-Label Third Man Records, anderen Bandprojekten und der eigenen Solo-Karriere längst zwei Schritte weiter ist als der nette wuschelköpfige Kumpel mit dem Sixties-Tick.



Musik
Konzert-Tipps für Westfalen

11. Oktober 2014: Bonaparte im Rosenhof Osnabrück

Ende Mai hat Bonaparte ein neues Album veröffentlicht. Im Oktober ist der Künstler zu Gast im Rosenhof. (von westline)

Mit leiseren Tönen: Santiano legt im Dezember wieder in Münster an

Münster - Zum Finale ihrer Tournee "Mit den Gezeiten" spielen Santiano am Donnerstag, 11. Dezember 2014 im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland. (von westline)

13. September: Roger McGuinn live in Bochum

Bochum - Es gibt wenige Musiker, die einen derart nachhaltigen Einfluss auf die Rockgeschichte hatten und immer noch haben. Roger McGuinn ist das legendäre Mastermind der Byrds. Am 13. September ist er in der Bochumer Christuskirche zu Gast. (von westline)

Konzert-Berichte aus Westfalen

Westfalenhallen: Blink 182 rocken Jung und Alt

Dortmund - Ihre größten Erfolge feierten Blink 182 Ende der 90er Jahre. Seitdem ist einiges passiert. Doch rocken können sie immer noch, wie sie am Dienstagabend in der Dortmunder Westfalenhalle gezeigt haben.

Sputnikhalle: Münster feiert die Monster

Münster - Die Fans trugen ihre Idole auf den Händen. Hunderte feierten am Wochenende die „Monsters of Liedermaching“ in der Sputnikhalle.

ANZEIGE
Festivals in Westfalen 2014

Westfalenpark im Festivalfieber: Am Samstag ist Juicy Beats in Dortmund

Am Samstag ist Juicy Beats. Das größte Electro- und Independent-Festival in NRW versetzt am 26. Juli von zwölf Uhr mittags bis vier Uhr nachts den Dortmunder Westfalenpark in Festivalfieber. Bis zu 30.000 Besucher erwarten die Veranstalter, die mit mehr als 150 Bands und DJs auf über 20 Bühnen und Dancefloors erneut ein beeindruckendes Programm mit vielen international bekannten Künstlern präsentieren.

Vom 3. bis 6. Juli: Bei "Bochum Total" rockt der Ruhrpott

Bereits seit 1986 findet im Bochumer Kneipenviertel vier Tage im Jahr das Festival "Bochum Total" statt. In diesem Jahr findet das Festival, eines der größten in Europa, vom 3. bis zum 6. Juli statt.

Pop-News

Annette Humpe wäre «Superkellnerin»

Berlin - Annette Humpe (63, «Blaue Augen») hätte eine Alternative gehabt, wenn sie nicht Musikerin geworden wäre. «Ich bin eine Superkellnerin», sagte die Berliner Sängerin und Songschreiberin der «Süddeutschen Zeitung».

Mariah Carey lebt getrennt von Ehemann Nick Cannon

New - Popsängerin Mariah Carey (44) und ihr Ehemann Nick Cannon (33) leben zurzeit getrennt voneinander. Das bestätigte der 33-Jährige der Promiplattform «Yahoo Celebrity».

Pete Wentz zum zweiten Mal Vater geworden

Los - Der amerikanische Musiker Pete Wentz (35) ist zum zweiten Mal Vater geworden. Seine Freundin, Model Meagan Camper (25), habe am Mittwoch einen Sohn zur Welt gebracht, teilte der Sprecher des Musikers der US-Zeitschrift «People» mit.

London bekommt ein Amy-Winehouse-Denkmal

London - Eine lebensgroße Statue von Amy Winehouse soll in London bald an die englische Sängerin erinnern. Die Figur mit der typischen hohen Winehouse-Frisur soll am 14. September enthüllt werden, dem Geburtstag des mit nur 27 Jahren gestorbenen Popstars («Back to Black»).

Konzert der Woche

Wacken Open Air: Ausverkauft nach 44 Stunden

Wacken - Die Bühnen werden aufgebaut, Soundanlagen installiert und Zeltplätze vorbereitet: Im kleinen Wacken mitten in der schleswig-holsteinischen Provinz startet das nach Veranstalterangaben größte Heavy-Metal-Festival der Welt. (von Von André Klohn, dpa)

rock'n'Popmuseum Gronau

Party im September: Gronau: Rock’n‘Popmuseum feiert zehnten Geburtstag

Gronau - Das Rock’n’Popmuseum feiert sein zehnjähriges Bestehen. Hochkarätige Ausstellungen und großartige Konzerte prägten die vergangenen Jahre und haben Gronau als Musikstadt weiter etabliert. So ist das Museum mittlerweile fester Bestandteil der Kulturlandschaft in NRW geworden. (von WN)

Charts
Musik-Börsen und Flohmärkte

Termine: Hier wird nach CDs, Schallplatten und mehr gestöbert...

Wo kann derzeit nach CDs, Schallplatten oder anderen Musik-Artikeln gesucht werden? Wir zeigen es in unserer Termin-Übersicht.

CD-Kritiken

Tiefe Verbeugung vor Nils Koppruch

Berlin - Der Tod von Nils Koppruch mit nicht einmal 47 Jahren schockte im Oktober 2012 die deutsche Musikszene. Völlig unerwartet starb ein großartiger Singer/Songwriter, der in Bands und zeitweise auch solo Indie-Pop, Folk und Americana kongenial verbunden hatte. (von Von Werner Herpell, dpa)

Loudon Wainwright III. hat fast schon den Blues

Berlin - Das Schlimmste hat er hinter sich, und das hört man. Vor zwei Jahren legte Loudon Wainwright III. mit «Older Than My Old Man Now» sein «death n'decay»-Album vor, aber so quicklebendig klangen Tod und Verfall nur ganz selten. Der Singer/Songwriter, Komponist und Schauspieler hat sich seinen ganz eigenen Sarkasnus bewahrt, und der schärft die Sinne.

«Song Reader»: Aus Becks Noten wird echte Musik

Berlin - Jetzt also doch noch: Beck hat den «Song Reader» veröffentlicht, als Einspielung jener ominösen Notenblätter für 20 Lieder aus seiner Edelfeder. Die Song-Entwürfe werden also zu echter Musik. Aber bis auf eines singt Beck diese Stücke nicht selbst. (von Von Werner Herpell, dpa)

Benjamin Booker: Schmutzig-raue Poesie

Berlin - Dieser Sommer wird laut und rau: Schuld daran ist Benjamin Booker, der sich mit seinem selbstbetitelten Debütalbum selbstbewusst zwischen Jack White/White Stripes und den Black Keys positioniert.

Spoon kriegen mit Klasse-Album die Kurve

Berlin - Heimlich, still und leise haben sich Spoon in die vordersten Ränge der US-Albumcharts geschlichen. Das neue Album des Quintetts aus Austin (Texas) hat alle Qualitäten, um diesen Erfolgsweg fortzusetzen. (von Von Werner Herpell, dpa)