21. Januar 2014 15:10 Uhr

: Brendan Benson: Der klassische zweite Mann

«
1/1
»

Solides Soloalbum von Brendan Benson. Foto: 

Berlin - Er ist der klassische Fall des «Sidekicks», des wertvollen zweiten Mannes in der Popmusik. Auch das neue Soloalbum von Brendan Benson ist solide, teilweise richtig gut, aber eben nie brillant. Klasse Handwerk, letztlich jedoch limitiert.

Seine ganze Klasse zeigte der heute 43-jährige US-Amerikaner als Partner von Jack White (The White Stripes) im grandiosen Classic-Rock-Quartett The Raconteurs. Da lieferte er zu den an Led Zeppelin erinnernden Songs des erklärten Robert-Plant-Fans White die kongeniale Beatles-Ergänzung: Powerpop, 60er-Jahre-Flair, jede Menge schöne Melodien, gesungen mit Paul-McCartney-Stimme.

«Broken Boy Soldiers» (2006) und vor allem «Consolers Of The Lonely» (2008) waren Alben, auf die sich alle Fans von Retro-, Blues- und Folkrock mühelos einigen konnten. Seither schweigen The Raconteurs - leider.

Auch «You Were Right» (Lojinx), das sechste Soloalbum von Brendan Benson in nur acht Jahren, ist nämlich wieder nur ein Teil der Medaille. Die melodisch erneut ausgefeilte Indiepop-Platte wird zwar hier und da durch neue Ingredienzen ergänzt (eine Prise Reggae in «I'll Never Tell», hübsche Idee; Ragtime in «Swallow You Whole»", ebenfalls ganz nett). Aber insgesamt wird wieder mal die bewährte Benson-Solo-Mixtur serviert. Und die ist eben nur - siehe oben.

Vielleicht sollte sich der fleißige Mann demnächst mehr Zeit für seine Songs nehmen und nicht nahezu im Jahresabstand neue Alben raushauen. Oder Benson sollte - falls nicht schon geschehen - den Nashville-Nachbarn Jack White aufsuchen und ein drittes Raconteurs-Album vereinbaren. Könnte allerdings sein, dass Tausendsassa White mit seinem Vinyl-Label Third Man Records, anderen Bandprojekten und der eigenen Solo-Karriere längst zwei Schritte weiter ist als der nette wuschelköpfige Kumpel mit dem Sixties-Tick.



Musik
Konzert-Tipps für Westfalen

11. Oktober 2014: Bonaparte im Rosenhof Osnabrück

Ende Mai hat Bonaparte ein neues Album veröffentlicht. Im Oktober ist der Künstler zu Gast im Rosenhof. (von westline)

Mit leiseren Tönen: Santiano legt im Dezember wieder in Münster an

Münster - Zum Finale ihrer Tournee "Mit den Gezeiten" spielen Santiano am Donnerstag, 11. Dezember 2014 im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland. (von westline)

Am 5. November: Popa Chubby & Band in Bochum

Bochum - Er ist „der Ausnahmekünstler“ aus New York. Popa Chubbys innovativer Stil verbindet Blues mit Rock, Rap und HipHop. Mit seiner rasiermesser-scharfen, beißenden Gitarre und seinen phänomenalen Fähigkeiten als Songwriter lässt der Mann, dessen bürgerlicher Name Ted Horowitz ist, die Wurzeln des Blues mit den modernen urbanen Elementen der heute angesagten Musik verschmelzen. (von westline)

Konzert-Berichte aus Westfalen

Westfalenhallen: Blink 182 rocken Jung und Alt

Dortmund - Ihre größten Erfolge feierten Blink 182 Ende der 90er Jahre. Seitdem ist einiges passiert. Doch rocken können sie immer noch, wie sie am Dienstagabend in der Dortmunder Westfalenhalle gezeigt haben.

Sputnikhalle: Münster feiert die Monster

Münster - Die Fans trugen ihre Idole auf den Händen. Hunderte feierten am Wochenende die „Monsters of Liedermaching“ in der Sputnikhalle.

ANZEIGE
Festivals in Westfalen 2014

Westfalenpark im Festivalfieber: Am Samstag ist Juicy Beats in Dortmund

Am Samstag ist Juicy Beats. Das größte Electro- und Independent-Festival in NRW versetzt am 26. Juli von zwölf Uhr mittags bis vier Uhr nachts den Dortmunder Westfalenpark in Festivalfieber. Bis zu 30.000 Besucher erwarten die Veranstalter, die mit mehr als 150 Bands und DJs auf über 20 Bühnen und Dancefloors erneut ein beeindruckendes Programm mit vielen international bekannten Künstlern präsentieren.

Vom 3. bis 6. Juli: Bei "Bochum Total" rockt der Ruhrpott

Bereits seit 1986 findet im Bochumer Kneipenviertel vier Tage im Jahr das Festival "Bochum Total" statt. In diesem Jahr findet das Festival, eines der größten in Europa, vom 3. bis zum 6. Juli statt.

Pop-News

Lebensgroße Statue erinnert an Amy Winehouse

London - Der Soul-Röhre Amy Winehouse ist in ihrer Heimatstadt London ein Denkmal gesetzt worden. An ihrem 31. Geburtstag wurde die lebensgroße Statue im Stadtteil Camden enthüllt - Amy Winehouse mit High Heels und Bienenkorbfrisur.

Keith Richards will Image von Großeltern aufmöbeln

Berlin - Der Rolling-Stones-Gitarrist und fünffache Opa Keith Richards (70) setzt sich für das Image von Großeltern ein. «Sie können für die schönen Dinge des Lebens zuständig sein und Blödsinn machen», sagte Richards dem Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» (38/14).

Bruce Springsteen spielt in Gangster-Serie mit

New - Der amerikanische Rockstar Bruce Springsteen (64) ist demnächst in der Gangster-Serie «Lilyhammer» zu sehen, wie mehrere US-Medien berichten. Die Hauptrolle in der TV-Serie spielt Steven Van Zandt (63), der langjährige Gitarrist der E Street Band, die regelmäßig mit Springsteen zusammen auftritt.

Tokio Hotel kehren mit neuem Album zurück

Berlin - Tokio Hotel sind wieder da. Die Erfolgsband um die Zwillinge Bill und Tom Kaulitz (25) melden sich nach fünf Jahren mit einem neuen Album zurück. «Kings Of Surburbia» erscheine am 3. Oktober, sagte eine Sprecherin der Plattenfirma Universal.

Konzert der Woche

Pharrell Williams macht seine Fans happy

Berlin - US-Superstar Pharrell Williams will seine Fans in Berlin zum Tanzen bringen. Der Musiker und Produzent gastiert am Dienstag im Rahmen seiner «Dear Girl»-Europatournee in der Max-Schmeling-Halle.

rock'n'Popmuseum Gronau

Party im September: Gronau: Rock’n‘Popmuseum feiert zehnten Geburtstag

Gronau - Das Rock’n’Popmuseum feiert sein zehnjähriges Bestehen. Hochkarätige Ausstellungen und großartige Konzerte prägten die vergangenen Jahre und haben Gronau als Musikstadt weiter etabliert. So ist das Museum mittlerweile fester Bestandteil der Kulturlandschaft in NRW geworden. (von WN)

Charts
Musik-Börsen und Flohmärkte

Termine: Hier wird nach CDs, Schallplatten und mehr gestöbert...

Wo kann derzeit nach CDs, Schallplatten oder anderen Musik-Artikeln gesucht werden? Wir zeigen es in unserer Termin-Übersicht.

CD-Kritiken

Hattler lädt ein: Guter Groove bei «Live Cuts II»

Berlin - Ein weiteres Album, das die besondere Atmosphäre der Konzerte von Hattler auf Silberscheibe bannt, war längst überfällig. «Live Cuts II» bietet mit 21 Favourites bei fast zwei Stunden (!) Spielzeit so etwas wie ein stets abrufbares «Rundumwohlfühlpaket». (von Von Ewa Ratajczak und Werner Voß, dpa)

Jens Friebe und die Düsterkeit

Berlin - Jens Friebes neues Album könnte zumindest den Preis für den originellsten Titel des Jahres gewinnen. Seine mittlerweile fünfte Platte, «Nackte Angst zieh dich an wir gehen aus», pfeift nicht nur auf die Kommasetzung der deutschen Grammatik, sondern auch auf so ziemlich jede musikalische Hörgewohnheit. (von Von Sebastian Fischer, dpa)

NRBQ: Schräge Vögel mit guter Laune

Berlin - Für manche Rockkritiker sind die 1967 gegründeten NRBQ «die beste Kneipenband der Welt». Auch jetzt noch, in der x-ten Besetzung, verbreitet die US-Truppe um Pianist und Sänger Terry Adams mit ihrer kunterbunten Pop-Mixtur einen Heidenspaß.

Apple verschenkt U2-Album: Nicht jeder mag es haben

Berlin - So läuft das heute: Die irische Band U2 bringt völlig überraschend ein neues Album heraus - und alle reden nicht über die Musik, sondern einen streitbaren Deal mit Apple. Denn so wie «Songs of Innocence» erreichte bisher noch kein Album die Hörer. (von Von Andrej Sokolow, dpa)

My Brightest Diamond: Kates talentierte Erbin

Berlin - Das Londoner Live-Comeback von Kate Bush war eines der Pop-Ereignisse des Jahres. Quasi als ihre Erbin präsentiert sich seit längerem Shara Worden alias My Brightest Diamond. Hält sie dem Vergleich mit der genialen Pop-Exzentrikerin stand? (von Von Werner Herpell, dpa)