21. Januar 2014 15:10 Uhr

: Brendan Benson: Der klassische zweite Mann

«
1/1
»

Solides Soloalbum von Brendan Benson. Foto: 

Berlin - Er ist der klassische Fall des «Sidekicks», des wertvollen zweiten Mannes in der Popmusik. Auch das neue Soloalbum von Brendan Benson ist solide, teilweise richtig gut, aber eben nie brillant. Klasse Handwerk, letztlich jedoch limitiert.

Seine ganze Klasse zeigte der heute 43-jährige US-Amerikaner als Partner von Jack White (The White Stripes) im grandiosen Classic-Rock-Quartett The Raconteurs. Da lieferte er zu den an Led Zeppelin erinnernden Songs des erklärten Robert-Plant-Fans White die kongeniale Beatles-Ergänzung: Powerpop, 60er-Jahre-Flair, jede Menge schöne Melodien, gesungen mit Paul-McCartney-Stimme.

«Broken Boy Soldiers» (2006) und vor allem «Consolers Of The Lonely» (2008) waren Alben, auf die sich alle Fans von Retro-, Blues- und Folkrock mühelos einigen konnten. Seither schweigen The Raconteurs - leider.

Auch «You Were Right» (Lojinx), das sechste Soloalbum von Brendan Benson in nur acht Jahren, ist nämlich wieder nur ein Teil der Medaille. Die melodisch erneut ausgefeilte Indiepop-Platte wird zwar hier und da durch neue Ingredienzen ergänzt (eine Prise Reggae in «I'll Never Tell», hübsche Idee; Ragtime in «Swallow You Whole»", ebenfalls ganz nett). Aber insgesamt wird wieder mal die bewährte Benson-Solo-Mixtur serviert. Und die ist eben nur - siehe oben.

Vielleicht sollte sich der fleißige Mann demnächst mehr Zeit für seine Songs nehmen und nicht nahezu im Jahresabstand neue Alben raushauen. Oder Benson sollte - falls nicht schon geschehen - den Nashville-Nachbarn Jack White aufsuchen und ein drittes Raconteurs-Album vereinbaren. Könnte allerdings sein, dass Tausendsassa White mit seinem Vinyl-Label Third Man Records, anderen Bandprojekten und der eigenen Solo-Karriere längst zwei Schritte weiter ist als der nette wuschelköpfige Kumpel mit dem Sixties-Tick.


Musik
Konzert-Tipps für Westfalen

Am 28. Mai 2015 im Skaters Palace in Münster: Gregor Meyle lädt zur musikalischen Reise von New York bis Stintino ein

Münster - Mit seinem nunmehr vierten Studio-Album „New York – Stintino im Gepäck macht Gregor Meyle weiterhin das, was er seit Jahren am liebsten tut: Er geht auf Club-Tournee, um ganz nah bei seinem Publikum zu sein. Im Mai 2015 ist er in zu Gast in Münster.

Konzert-Berichte aus Westfalen

Westfalenhallen: Blink 182 rocken Jung und Alt

Dortmund - Ihre größten Erfolge feierten Blink 182 Ende der 90er Jahre. Seitdem ist einiges passiert. Doch rocken können sie immer noch, wie sie am Dienstagabend in der Dortmunder Westfalenhalle gezeigt haben.

Sputnikhalle: Münster feiert die Monster

Münster - Die Fans trugen ihre Idole auf den Händen. Hunderte feierten am Wochenende die „Monsters of Liedermaching“ in der Sputnikhalle.

ANZEIGE
Festivals in Westfalen 2014

Westfalenpark im Festivalfieber: Am Samstag ist Juicy Beats in Dortmund

Am Samstag ist Juicy Beats. Das größte Electro- und Independent-Festival in NRW versetzt am 26. Juli von zwölf Uhr mittags bis vier Uhr nachts den Dortmunder Westfalenpark in Festivalfieber. Bis zu 30.000 Besucher erwarten die Veranstalter, die mit mehr als 150 Bands und DJs auf über 20 Bühnen und Dancefloors erneut ein beeindruckendes Programm mit vielen international bekannten Künstlern präsentieren.

Vom 3. bis 6. Juli: Bei "Bochum Total" rockt der Ruhrpott

Bereits seit 1986 findet im Bochumer Kneipenviertel vier Tage im Jahr das Festival "Bochum Total" statt. In diesem Jahr findet das Festival, eines der größten in Europa, vom 3. bis zum 6. Juli statt.

Pop-News

Gedenktafel erinnert an Cockers Dresden-Konzert

Dresden - Die Legende lebt: Eine Gedenktafel erinnert seit Mittwoch an das erste Konzert von Joe Cocker (1944-2014) in Dresden. Der Rockstar war am 2. Juni 1988 und damit noch vor dem Fall der Mauer auf einer Wiese nahe am Fußballstadions aufgetreten und hatte mehr als 85 000 Fans angelockt.

Schräge Töne? Nichts für Sarah Connor

Berlin - Sängerin Sarah Connor (34) war in ihrer Jugend streng mit singenden Mitmenschen. «Ich habe als Kind sehr schnell gemerkt, dass ich ein besonderes Gehör habe und habe es immer gehasst, wenn Erwachsene schräg mitgesungen haben», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

Lady Gaga über Justin Bieber: «Er hat etwas Süßes»

New - Auch nach zahlreichen Negativ-Schlagzeilen kann Justin Bieber (21) auf prominente Schützenhilfe zählen. 

Chris Brown hat wieder Ärger mit der Polizei

Las - Die Polizei ermittelt mal wieder gegen Chris Brown. Der US-Sänger mit Bad-Boy-Image soll einen Mann auf einem Basketballfeld geschlagen haben. Doch der Musiker bestreitet die Vorwürfe.

Konzert der Woche

Schwarz ist Trumpf: Wave-Gotik-Treffen in Leipzig

Leipzig - Die schwarze Szene strömt am Pfingstwochenende wieder nach Leipzig. Gruftis feiern auf den Straßen und auf dem Friedhof werden Touren der besonderen Art angeboten.

rock'n'Popmuseum Gronau

Party im September: Gronau: Rock’n‘Popmuseum feiert zehnten Geburtstag

Gronau - Das Rock’n’Popmuseum feiert sein zehnjähriges Bestehen. Hochkarätige Ausstellungen und großartige Konzerte prägten die vergangenen Jahre und haben Gronau als Musikstadt weiter etabliert. So ist das Museum mittlerweile fester Bestandteil der Kulturlandschaft in NRW geworden. (von WN)

Charts
Musik-Börsen und Flohmärkte

Termine: Hier wird nach CDs, Schallplatten und mehr gestöbert...

Wo kann derzeit nach CDs, Schallplatten oder anderen Musik-Artikeln gesucht werden? Wir zeigen es in unserer Termin-Übersicht.

CD-Kritiken

Sarah Connor wechselt ihr Image

Berlin - Gut, Sarah Connor hatte so mancher vielleicht gar nicht mehr auf dem Schirm. Nach einer jahrelangen Auszeit bringt die Sängerin jetzt eine neue Platte heraus - und versucht einen Wandel. (von Von Julia Kilian, dpa)

Nur halb Haute Couture: «Biste Mode» von Mia.

Hamburg - Würde das sechste Album von Mia. erst beim siebten der insgesamt 15 Lieder beginnen, wäre es eine ziemlich runde Sache. Leider aber versucht die Berliner Pop-Band auf «Biste Mode» etwas zu viel des Guten.

The Milk Carton Kids: Harmonie und Abgründe

Berlin - Zwei virtuos gespielte Akustikgitarren, zwei kongeniale Stimmen - Harmonie, Perfektion und Glückseligkeit. Kenneth Pattengale und Joey Ryan haben sich gesucht und gefunden. (von Von Wolfgang Marx, dpa)

Faith No More kochen wieder auf großer Flamme

Berlin - Man konnte sie nie so richtig fassen. Faith No More, prägende Alternative-Rock-Wegbereiter der 80er und 90er, passen in keine Schublade. Nach 18 Jahren Studio-Pause tritt die Band nun den Beweis an: Auch reifere Herren schwelgen noch gern in kreativer Anarchie. (von Von Jan-Henrik Petermann, dpa)

Grammy-Gewinner Zedd mit farbenfrohem Album

Berlin - Vom Betzenberg in die Hollywood Hills: Elektro-Produzent Anton Zaslavski arbeitet unter seinem Künstlernamen Zedd mit Lady Gaga und Justin Bieber zusammen. In seinem Haus in L.A. steht sogar ein Grammy. Aber angefangen hat alles in einem Keller in Kaiserslautern. (von Von Thomas Bermser, dpa)