The European Elite 2017
BVB und Schalke gehören zu den wertvollsten Klubs in Europa

(Foto: Schulte)
17

Einmal im Jahr stellt die Wirtschaftsprüfgesellschaft KPMG die Werte der europäischen Spitzenclubs zusammen. Auch der BVB und Schalke tauchen in den Top 15 auf.

Das "Football Benchmark"-Team der Wirtschaftsprüfgesellschaft KPMG (die übrigens derzeit den SC Preußen Münster in Sachen Ausgliederung betreut) hat seine jährliche Studie zu Wert der europäischen Spitzenclubs vorgelegt (PDF hier).

Im Grunde handelt es sich dabei um ein Benchmark, in dem verschiedene Kriterien bewertet und zusammengeführt werden. Dazu zählen Rentabilität, Popularität, sportliches Potenzial, Medieneinnahmen und Stadionrechte.

Insgesamt wurden 32 Clubs untersucht - und das Ergebnis ist wenig überraschend. Ganz vorn liegen spanische und englische Vereine. Manchester United wird mit rund 3.1 Milliarden Euro bewertet. ManUnited ist der erste Verein, der diese Marke knackt.

Auf Platz 2 liegt Real Madrid (2.97 Milliarden Euro) vor dem FC Barcelona (2,76 Milliarden) und dem FC Bayern München (2,44 Milliarden).

Bis Rang 10 werden alle Clubs (Manchester City, Arsenal, Chelsea, Liverpool, Juventus, Tottenham´) mit mindestens einer Milliarde Euro bewertet, dann wird der Abstand zu den Topteams deutlicher.

Borussia Dortmund rangiert auf Platz 12 mit einem Wert von 971 Millionen Euro. Auf Platz 14 folgt dann der FC Schalke mit 691 Millionen Euro.

Mehr deutsche Vereine sind in der Rangliste nicht vertreten. Insgesamt sind 8 englische, 6 spanische und 5 italienische Vereine vertreten - sie geben naturgemäß die Richtung vor.

 


Lade Forenbeiträge...