Nils Petersen selbstkritisch
Fußballprofis: Erfolgreich, aber doof?

Nils Petersen.... (Foto: dpa)
10

Fußballprofis: Erfolgreich, mit mehr Geld als Otto Normalverbraucher. Aber auch nicht so schlau wie die Zuschauer? So in etwa hat das gerade Freiburg-Profi Nils Petersen formuliert.

Nils Petersen, aktuell Stürmer in Diensten des SC Freiburg, hat da etwas Interessantes gesagt. Im Focus sprach er über eine gewisse Oberflächlichkeit der Fußballbranche. Und dass "wir Fußballer" nicht "so belesen" seien. "Manchmal schäme ich mich, weil ich so wenig Wissen von der Welt besitze", so Petersen.

Vielleicht geht der Freiburger etwas zu kritisch mit sich um, aber im Kern trifft er natürlich eine Wahrheit. Fußballprofis sind fokussiert auf ihren Sport, eine zusätzliche Ausbildung haben die wenigsten. Im Zirkus Profifußball bleibt wenig Zeit.

Und ganz ehrlich: Schon vor 20, 30 Jahren wurden studierende Kickers manchmal etwas scheel angeschaut.

Petersen über eine seltsame Mischung. "Salopp gesprochen, verblöde ich seit zehn Jahren, halte mich aber über Wasser, weil ich ganz gut kicken kann." Dickes Bankkonto, viel Freiraum in der Birne?

Petersen klagt auch über den Preis des Fußballs. Man wolle, sobald man ihn erkenne, mit ihm pausenlos nur über Fußball reden. So ist das wohl.

Dass die Zuschauer im Freiburger Stadion letztlich insgesamt "wohl intellektueller und schlauer als ich" seien, ist eine bemerkenswerte Aussage.

Die gute Nachricht: So schlimm scheint es um Petersens Geist wirklich nicht zu stehen, wenn er sich über solche Themen Gedanken macht.

 


Lade Forenbeiträge...