03. Januar 2013 13:30 Uhr

: Rettig: "Auf beiden Seiten Vertrauen schaffen"

Andreas Rettig, neuer Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL) stellte sich am Donnerstag bei einem Pressegespräch der Öffentlichkeit vor. Ein großer Themenpunkt war dabei das Verhältnis zwischen Klubs und Verbänden auf der einen, sowie Fans auf der anderen Seite. Rettig begrüßte die anstehenden Gespräche, in denen es seiner Meinung nach vor allem darum geht, das in den letzten Monaten verspielte Vertrauen wieder herzustellen.

Andreas Rettig, neuer Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL) stellte sich am Donnerstag bei einem Pressegespräch der Öffentlichkeit vor. Ein großer Themenpunkt war dabei das Verhältnis zwischen Klubs und Verbänden auf der einen, sowie Fans auf der anderen Seite. Rettig begrüßte die anstehenden Gespräche, in denen es seiner Meinung nach vor allem darum geht, das in den letzten Monaten verspielte Vertrauen wieder herzustellen. [weiter...]



Alles zu meinem Verein

Borussia DortmundFC Schalke 04VfL BochumPreussen Münster

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 

ANZEIGE

Wir haben was entdeckt!

Das Internet, unendliche Weiten. Da stolpert man doch immer wieder über spannende Texte, neue Informationen, lustige Berichte. Schauen Sie mal hier:


Das Wetter in Westfalen

16.04.2014 17.04.2014 18.04.2014 19.04.2014
Tag:
15 °
wolkig
Nacht:
-1 °
klar

Kalenderblatt 2014: 16. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 16. April 2014:

Hintergrund: Gründungsakte des Nato-Russland-Rates

Die im Mai 1997 von der Nato und Russland unterzeichnete Gründungsakte des Nato-Russland-Rates enthält auch eine Passage zu möglichen Truppenstationierungen. Sie lautet in einer Übersetzung der dpa:

Nato schickt Flugzeuge, Schiffe und Soldaten in den Osten

Die Nato schickt Flugzeuge und Soldaten in mehrere ihrer östlichen Bündnisstaaten. Angesichts der Krise in der Ukraine soll dies die stärkere Anwesenheit von Militär aus anderen Nato-Staaten die Sicherheitsgarantie der Allianz bekräftigen.

Juncker im dpa-Interview: Für Sanktionen muss auch Europa zahlen

Früher dienstältester EU-Regierungschef und Euroretter, heute Spitzenkandidat der konservativen Europäischen Volkspartei (EVP) bei der Europawahl: Jean-Claude Juncker (59) strebt wieder auf das Brüsseler Parkett. In einem Interview der Nachrichtenagentur dpa spricht der frühere luxemburgische Premier über Russland, die neue EU-Kommission und Reformbedarf in der Union. (von von Interview: Christian Böhmer, dpa)

Zuspitzung in der Ukraine alarmiert deutsche Wirtschaft

Die deutsche Wirtschaft sieht den Konflikt in der Ukraine mit wachsender Sorge. Manager und Ökonomen warnen vor schärferen Sanktionen gegen Russland.

Krisengipfel soll weitere Eskalation abwenden

Ein internationaler Krisengipfel soll den gefährlich eskalierenden Ukraine-Konflikt entschärfen helfen. Die Chefdiplomaten der USA, Russlands, der Ukraine und der EU kommen am Donnerstag in Genf zusammen, um alle Chancen für eine politische Lösung auszuloten.

dpa-Nachrichtenüberblick Politik

Putin warnt bei Telefonat mit Merkel vor Bürgerkrieg in Ukraine Moskau (dpa) - Kremlchef Wladimir Putin hat mit Kanzlerin Angela Merkel telefoniert. Dabei warnte er vor einer Zuspitzung der Lage in der Ukraine.

  • 1.
    Die wichtigsten Fußball-Termine 2013/2014 im Überblick

    Wann kommt der neue Spielplan? Wann findet das erste Spiel statt? Wann sind Aufstiegsspiele und Relegation angesetzt? Die wichtigsten Fußball-Termine gibt's hier in der Übersicht. ...zum Artikel

  • 2.
    SCP-Flügelflitzer Benjamin Siegert: "Nörgler gibt es immer"

    SC Preuvüen Mvºnster - SV Wehen Wiesbaden

    Münster Am Montag verlängerte Flügelflitzer Benjamin Siegert seinen Vertrag bei den Preußen. Im Kurzinterview spricht er über die Gründe für ein viertes Jahr in Münster und den SuS Stadtlohn, Gegner im Westfalenpokal-Halbfinale. ...zum Artikel

  • 3.
    BVB verlängert mit Ilkay Gündogan

    Dortmund Das ist mal ein personelles Ausrufezeichen! Borussia Dortmund hat den im Sommer 2015 auslaufenden Vertrag mit Ilkay Gündogan vorzeitig um ein Jahr bis 2016 verlängert. Das gab der Verein unmittelbar vor Anstoß des Pokalspiels gegen den VfL Wolfsburg bekannt. ...zum Artikel

  • 4.
    SCP: Stefan Kühne hält sich alles offen

    SC Preuvüen Mvºnster - SpVgg Unterhaching

    Münster Die letzten Wochen im Münsterland brechen dieser Tage für Stefan Kühne (Foto) und seine kleine Familie an. Ein wenig Wehmut hat den langjährigen Preußen-Kapitän bereits befallen. Das heutige Pokalspiel, danach ein mögliches Finale und vier Liga-Partien stehen noch aus für den 33-Jährigen, der sich seinen Stammplatz seit Mitte Februar zurückerobert hat. ...zum Artikel

  • 5.
    Finanzielle Spritze für Preußen Münster?

    Münster Ein Geldsegen? Zumindest dürfen sich die Preußen bei einem Sieg im Halbfinale des Westfalenpokals am Mittwoch beim Westfalenligisten SuS Stadtlohn auf runde 200 000 Euro freuen. Die winken beim Einzug in die erste Hauptrunde des DFB-Pokals. ...zum Artikel