Basketball
Basketball-Bundesliga entzieht Phoenix Hagen die Lizenz

Das Team von Ingo Freyer steht als erster Absteiger fest. Foto: Sebastian Kahnert (Sebastian Kahnert)

Hagen (dpa) – Die Basketball-Bundesliga hat Phoenix Hagen mit sofortiger Wirkung die Lizenz in der höchsten deutschen Spielklasse entzogen. Der Verein steht damit als erster Absteiger fest, wie die Liga mitteilte. 

Grund dafür sei die «fehlende wirtschaftliche Leistungsfähigkeit» sowie der fehlende Nachweis, dass die verbleibenden Partien definitiv ausgetragen werden können. Die Hagener hatten angekündigt, noch zwei Partien absolvieren zu wollen und den Spielbetrieb nach dem 10. Dezember einzustellen. Alle bisherigen Partien des Teams werden aus der Wertung genommen, der Verein wird aus der Bundesliga-Tabelle gestrichen.

BBL-Mitteilung zum Lizenzentzug

BBL-Mitteilung zum Insolvenzantrag

Phoenix Hagen

Bericht auf derwesten.de

Phoenix Hagen auf Twitter

Basketball-Bundesliga auf Twitter