27. November 2009 17:30 Uhr

: Internationale Pressestimmen zur Leichtathletik-WM

Hamburg - Für neun Tage war Berlin der Mittelpunkt der Leichtathletik-Welt. Die Weltklasse-Leistungen der Athleten und das begeisternde Publikum machten die WM zu einem Höhepunkt des Sportjahres. Die Deutsche Presse-Agentur dpa dokumentiert einige internationale Pressestimmen.

Abschluss

Zum WM-Abschluss kämpften in Berlin traditionell die 4x400-m-Staffeln um Gold.

SPANIEN:

«Marca»: «Wie schon bei der Schwimm-Weltmeisterschaft haben die Deutschen auch in der Leichtathletik aufgeholt. Sie sind zwar nicht mehr die alte Weltmacht, die einst auf einer Stufe mit den USA und der damaligen Sowjetunion stand. Aber sie haben ihre Talsohle überwunden.»

RUSSLAND:

«Sport-Express»: «Das Glück des Usain Bolt und die Tragik der Jelena Issinbajewa bilden die beiden Gegenpole dieser Leichtathletik- Weltmeisterschaft. Aber es gab in Berlin noch eine andere Hauptdarstellerin. Die Südafrikanerin Caster Semenya weiß auch nach dem letzten Wettkampf nicht, ob das Schicksal nicht doch noch zuschlägt. Im besten Fall wird diese Kränkung ein unangenehmer Teil ihrer Biografie bleiben. Im schlechtesten Fall wird ihr Schicksal einer der geheimnisvollsten und tragischen Momente in der Geschichte des Sports sein. Dann wird man mit der Meisterschaft in Berlin vor allem ihren Namen verbinden.»

FRANKREICH:

«La Tribune»: «Die Spitzenleistungen von Usain Bolt haben das Berliner Stadion entflammt.»

«Le Figaro»: «Bolt, der absolute Star. Eine Weltmeisterschaft im Zeichen von Usain Bolt. Getragen vom Jamaikaner und von der Effizienz der Deutschen endete die Weltmeisterschaft im Olympiastadion mit den Triumphen des Äthiopiers Bekele und der amerikanischen Staffelläufer.»

«Libération»: «USA, kompletter Wettbewerb. In der Stunde der Hyperspezialisierung sind die Amerikaner die letzten, die gleichzeitig Medaillen im Sprint, beim Langlauf, Weitsprung, Weitwurf und in Kombinationsdisziplinen gewinnen.»


Sport
ANZEIGE
Sport-Termine
Tennis

Berrer verliert Auftaktspiel in Miami

Miami - Michael Berrer hat beim Tennis-Turnier der ATP-Masters-Serie in Miami die zweite Runde knapp verpasst. Der Stuttgarter verlor im Duell zweier Qualifikanten gegen Alejandro Falla aus Kolumbien in drei Sätzen.

Maria überrascht in Miami - Görges souverän weiter

Miami - Tennisspielerin Tatjana Maria ist beim Hartplatzturnier in Miami eine große Überraschung gelungen.

News

Ecclestone kann deutschen GP 2016 nicht bestätigen

Sepang - Formel-1-Chef Bernie Ecclestone kann keine Garantie für einen Großen Preis von Deutschland im kommenden Jahr geben. «Ich kann das Rennen für 2016 in Hockenheim nicht bestätigen», sagte der Brite am Rand des Großen Preises von Malaysia in Sepang. Das gelte für alle Rennen.

Rosberg fährt mit Damenbinde gegen Schweiß - im Helm

Sepang - Bei Temperaturen von über 60 Grad im Cockpit und einer Luftfeuchtigkeit um die 80 Prozent müssen die Formel-1-Piloten beim Tropen-GP in Malaysia an diesem Wochenende extrem schwitzen. Nico Rosberg schützt sich mit einer speziellen Maßnahme gegen den Schweiß in der Sepang-Sauna:

Vorschau auf den GP von Malaysia: Mercedes vor Mercedes...wer folgt dahinter?

Kuala - Auf zum nächsten Gefecht. In Malaysia steht am Sonntag das zweite Rennen der Formel-Eins-Saison 2015 an. Schon im Vorfeld scheint klar zu sein, dass die beiden Mercedes-Piloten Hamilton und Rosberg den Sieg wieder unter sich aus machen werden. Doch wer folgt dahinter? (von Florian Dellbrügge)

Williams verpflichtet Sutil als Ersatzfahrer

Sepang - Williams hat Adrian Sutil (Gräfelfing) als Ersatzfahrer für die aktuelle Formel-1-Saison verpflichtet. Der ehemalige Sauber-Pilot soll sich bei dem britischen Traditionsteam am Simulator optimal an den Williams-Mercedes gewöhnen, um für einen eventuellen Einsatz vorbereitet zu sein.

Weiter Rätsel um Alonso-Crash - «Lenkung war blockiert»

Sepang - Am Donnerstag drehte sich im Fahrerlager von Sepang fast alles um Fernando Alonso. Nach seinem ominösen Testcrash steht der Spanier am Wochenende vor seinem Grand-Prix-Debüt mit McLaren-Honda. (von Von Elmar Dreher, dpa)

Sportmix
Sportpolitik
Handball

DHB-Frauen testen vor Russland-Quali gegen Niederlande

Leipzig - Die deutschen Handball-Frauen bereiten sich mit einem Testspiel gegen die Niederlande auf die Playoff-Begegnungen in der WM-Qualifikation gegen Russland vor.

DHB-Kapitän Gensheimer bedauert Bauers Rücktritt

Mannheim - Nationalmannschaftskapitän Uwe Gensheimer bedauert den unerwarteten Rücktritt von Bernhard Bauer als Präsident des Deutschen Handballbundes (DHB).

Foto des Tages
Wahnsinn!
Basketball

Euroleague: ALBA bezwingt gegen Roter Stern Belgrad

Berlin - Basketball-Pokalsieger ALBA Berlin darf weiter auf die Playoffs in der Euroleague hoffen. Gegen den serbischen Vizemeister Roter Stern Belgrad gewannen die Berliner dank einer starken Defensivleistung mit 73:68 (39:22).

Wernthaler erneut Bundestrainer der Basketballerinnen

Hagen - Bastian Wernthaler kehrt wie erwartet in das Amt des Bundestrainers der deutschen Basketballerinnen zurück. Der Rechtsanwalt wird das Team als Honorarcoach zunächst für zwei Jahre führen und folgt auf Alexandra Maerz, deren Vertrag ausgelaufen war.