16. März 2012 12:10 Uhr

: Engländer Green fährt auch 2012 für Mercedes in der DTM

«
1/1
»

Der britische Rennfahrer Jamie Green fährt auch 2012 für Mercedes in der DTM. Foto: Uwe Anspach 

Stuttgart - Der Engländer Jamie Green geht mit Mercedes in sein achtes Jahr im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM).

Der 29 Jahre alte Rennfahrer sitzt auch in der am 29. April auf dem Hockenheimring beginnenden Saison 2012 hinter dem Steuer eines Silberpfeils, teilte der schwäbische Autobauer in Stuttgart mit. In bisher 74 DTM-Rennen fuhr Green sieben Siege ein und stand sechsmal auf der Pole Position. Den bisher letzten Sieg erzielte er im Vorjahr beim Saisonfinale in Hockenheim.

«Jamie Green gehört zweifelsohne zu den besten und schnellsten Fahrern der DTM», sagte Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug. Green freut sich derweil auf das neue Mercedes C-Coupé sowie den Dreikampf mit Audi und Rückkehrer BMW. «In dieser Saison beginnt in der DTM eine neue Ära. Das neue technische Reglement und die neuen Autos versprechen eine noch engere Meisterschaft», erklärte er.

Mit dem Verbleib von Green sind nun fünf Mercedes-Cockpits für die neue Saison vergeben. Zuvor hatten bereits die beiden früheren Formel-1-Piloten Ralf Schumacher (Kerpen) und David Coulthard sowie Susie Wolff (beide Schottland) und der DTM-Sieger von 2005, Gary Paffett (England), ihre Verträge verlängert.



Sport
Rallye-News

Erster Rallye-Weltmeister Waldegaard gestorben

Rimbo - Björn Waldegaard, erster Rallye-Weltmeister der Geschichte, ist tot. Das teilte der schwedische Motorsportverband mit. Der Schwede, der 1979 nach der Einführung der Fahrer-WM erster Titelträger wurde, starb demnach am Freitag im Alter von 70 Jahren nach schwerer Krankheit.

Belgier Neuville gewinnt Rallye Deutschland

Trier - Der Belgier Thierry Neuville und Hyundai haben in Deutschland ihren ersten Sieg in der Rallye-WM gefeiert. Nach dem Totalausfall der Volkswagen-Mannschaft holte das in Alzenau beheimatete Team des WM-Rückkehrers Hyundai sogar einen überraschenden Doppelerfolg.

Totalausfall für VW bei Rallye Deutschland

Trier - Nach zwölf Siegen in Serie erlebt VW in der Rallye-WM bittere Stunden. Ausgerechnet bei der Deutschland-Station fallen Sébastien Ogier und Jari-Matti Latvala aus. Der belgische Hyundai-Pilot Thierry Neuville siegt. VW sichert sich dennoch vorzeitig die Fahrer-WM. (von Von Toni Hoffmann, dpa)

ANZEIGE
Ergebnisse Tourenwagen
Ergebnisse Motorrad