Unser Thema Pferdesport auf Facebook

Unser Service... Alle Texte zum Thema Pferdesport auf Facebook - Folgen und immer auf dem Laufenden bleiben!

Pferdesport
Springreiter Haßmann gewinnt Auftakt in Stuttgart

Siegte beim Auftakt des Weltcup-Turniers in Stuttgart: Felix Haßmann. Foto: Matthias Balk (Matthias Balk)

Stuttgart (dpa) – Mit großem Vorsprung hat Felix Haßmann die erste internationale Prüfung beim Weltcup-Turnier in Stuttgart gewonnen.

Der 31 Jahre alte Springreiter aus dem westfälischen Lienen ritt im Eröffnungsspringen mit Brazonado mehr als zwei Sekunden schneller als Michael Jung aus Horb mit Solution. Der Vielseitigkeits-Olympiasieger, am Vorabend Sieger im Indoor Derby, startet in Stuttgart wieder bei den Springsport-Spezialisten.

Haßmann setzte beim Beginn des Stuttgarter Turniers seine jüngste Siegesserie fort. Der jüngere der beiden reitenden Haßmann-Brüder hatte am vorherigen Wochenende beim Turnier in München drei Prüfungen gewonnen, darunter auch das Eröffnungsspringen mit Brazonado und den Großen Preis mit Balzaci.

Während Haßmann auch beim Auftakt in Stuttgart volles Tempo ritt, ließen es einige Reiter beim Eröffnungsspringen ruhiger angehen. Christian Ahlmann aus Marl etwa nahm mit Epleaser drei Strafpunkte wegen Überschreitung des Zeitlimits in Kauf.

«Sportlich war das für mich heute noch nicht so wichtig, ich will mit Epleaser am Sonntag den Großen Preis reiten», sagte Ahlmann. Der 42-Jähriege hat den Höhepunkt des größten deutschen Hallenturniers zuletzt zweimal nacheinander gewonnen.

Der Große Preis von Stuttgart ist zugleich die fünfte Weltcup-Station in der Westeuropa-Liga. Der in Belgien lebende Hesse Daniel Deußer ist vor dem Weltcup-Heimspiel als Siebter der einzige deutsche Reiter in den Top 20 des Rankings. Es führt der in Deutschland lebende Schwede Henrik von Eckermann vor den beiden Franzosen Simon Delestre und Kevin Staut.

Veranstalter-Homepage

Weltcup Springen

Weltcup Dressur