06. Januar 2013 16:22 Uhr

: Tour de Ski: Kowalczyk holt Gesamtsieg - Zeller 10.

«
1/1
»

Justyna Kowalczyk läuft in Val di Fiemme als Erste ins Ziel. Foto: Maurizio Brambatti 

Val di - Justyna Kowalczyk hat zum vierten Mal die Tour de Ski gewonnen. Die polnische Langlauf-Weltmeisterin und Olympiasiegerin verteidigte bei der Schlussetappe auf die Alpe Cermis ihren großen Vorsprung.

Kowalczyk benötige für den Anstieg und insgesamt 10 Kilometer 35:52,5. Zweite wurde in Italien 27,9 Sekunden zurück Therese Johaug. Die Norwegerin holte damit über anderthalb Minuten auf die Gesamtsiegerin auf. Auf Rang drei lief Johaugs Teamkollegin Kristin Steira.

Katrin Zeller beendete als beste deutsche Skilangläuferin die Tour de Ski als Zehnte. Die Oberstdorferin bewies auf der letzten Etappe erneut ihr Kämpferherz. «Ich bin überaus erleichtert. Mein Ziel war es schon, wieder unter die Top Ten zu kommen, doch dieses Ziel war während der Tour schon in fast unerreichbare Ferne gerückt. Dass es noch geklappt hat, ist unheimlich schön», meinte die Allgäuerin, die im vergangenen Jahr Gesamtsechste geworden war.

Bereits nach den beiden Oberstdorf-Etappen hatte sie einen großen Rückstand. «Doch nach dem 15 Kilometer-Rennen in Toblach, als ich die beste Zeit schaffte, war die Angriffslust wieder da. Am Berg war ich dann meist ganz allein, aber an den zehnten Platz habe ich dennoch nicht geglaubt», meinte die 33-Jährige, die nach diesem positiven Erlebnis nun an die WM im Februar denkt. «Wir wollen es den Skandinaviern vor allem in der Staffel zeigen und sie etwas ärgern. Persönlich wäre für mich ein Platz unter den besten 15, vielleicht sogar unter den besten zehn im 10-Kilometer-Freistilrennen ein großer Erfolg», sagte sie.

«Es ist zwar nicht alles aufgegangen, was wir uns vorgenommen hatten, doch wir können die Tour de Ski als Erfolg verbuchen. Katrin Zeller hat bewiesen, wozu sie in der Lage sein kann. Denise Herrmann hat mich täglich neu überrascht», sagte Bundestrainer Frank Ullrich. Von neun auf 13 zurück fiel Herrmann, die erstmals die Alpe Cermis erklomm. «Ich bin froh, dass ich oben bin. Die Waden waren fest, so bin ich meinen eigenen Schritt gelaufen und habe nicht nach rechts und links gesehen», meinte die Entdeckung aus deutscher Sicht.

In Herrmann hat der deutsche Skilanglauf nun wieder eine Läuferin mit großer Perspektive. «Ich wollte bei der Tour schon ganz gern das eine oder andere Mal unter die besten 15 kommen, aber Gesamtplatz 13 war nicht mal ein Traum», meinte die Oberwiesenthalerin. Zwar wurde sie nach zwei vierten Rängen Schritt für Schritt zurück gereicht, doch das war eine logische Konsequenz.

«Ich habe zum ersten Mal in meinem Sportlerleben so viele Wettkämpfe in so kurzer Zeit absolviert. Das geht über die Kräfte, ist aber eine tolle Erfahrung», sagte die 24-Jährige, die nichts von dem Begriff «neue Vorzeigeläuferin» wissen will. «Es wird auch wieder schlechtere Ergebnisse geben. Ich lasse mir von außen keinen Druck aufbauen, will mich Schritt für Schritt weiterentwickeln. Solche Leistungen wie jetzt müssen irgendwann aber mal zum Standard werden», bemerkte sie selbstbewusst.



Sport
ANZEIGE
Sport-Termine
Tennis

Struff verliert in Gstaad gegen Spanier Verdasco

Gstaad - Jan-Lennard Struff ist beim Sandplatz-Turnier in Gstaad im Achtelfinale ausgeschieden. Der Warsteiner musste sich in der Fortsetzung der Partie gegen den favorisierten Spanier Fernando Verdasco im dritten Satz 6:7 (3:7) geschlagen geben.

Mayer muss auch Start bei US Open absagen

New - Tennisprofi Florian Mayer hat seine Teilnahme an den US Open abgesagt. Das teilten die Veranstalter des vierten und letzten Grand-Slam-Turniers des Jahres mit.

News

Vettel auch in Ungarn in Ricciardos Schatten

Budapest - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel wird in diesem Jahr vom Pech verfolgt. Auch in Ungarn kann der Red-Bull-Pilot seine gute Ausgangsposition nicht nutzen und fährt enttäuscht in die Sommerpause. (von Von Christian Hollmann, dpa)

Hülkenberg erstmals in dieser Saison vorzeitig raus

Budapest - Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg hat erstmals in dieser Saison nicht das Ziel eines Grand Prix erreicht. Der Rheinländer schied beim Großen Preis von Ungarn nach 15 Runden aus.

Mercedes: Hamilton muss wohl aus Boxengasse starten

Budapest - Mercedes-Pilot Lewis Hamilton muss nach seinem Feuerschaden beim Formel-1-Rennen in Ungarn mit einem Start aus der Boxengasse rechnen.

Formel 1 mit Vollgas Richtung PR-Desaster

Budapest - Die Formel 1 steht wegen ihrer geplanten Gastspiele in Russland und Aserbaidschan in der Kritik. Bernie Ecclestone und sein Zirkus können das nicht verstehen. Bei ihrer Partnerwahl war die Königsklasse des Motorsports noch nie zimperlich. (von Von Christian Hollmann, dpa)

Künftige Formel-1-Strecke in Mexiko wird modernisiert

Mexiko-Stadt - Kurz nach der Wiederaufnahme Mexikos in den Formel-1-Kalender haben die Renovierungsarbeiten an der Rennstrecke «Autódromo Hermanos Rodríguez» begonnen.

Sportmix
Sportpolitik
Handball

DHB will bis September neuen Bundestrainer verpflichten

Leipzig - Der Deutsche Handballbund (DHB) will spätestens Anfang September einen Bundestrainer für die Männer-Auswahl verpflichten.

Fitzek vor Rückkehr zum HSV Hamburg

Hamburg - Christian Fitzek steht kurz vor einer Rückkehr zum Handball-Bundesligisten HSV Hamburg. Der Manager des Zweitligisten VfL Bad Schwartau bestätigte, dass es eine Anfrage des HSV gebe.

Foto des Tages
Ankunft
Basketball

Telekom Baskets Bonn holen Caloiaro - Gaffney geht

Bonn - Die Telekom Baskets Bonn haben für die neue Bundesligasaison Angelo Caloiaro vom Ligakonkurrenten Mitteldeutscher BC verpflichtet. Der 25 Jahre alte Amerikaner unterschrieb einen Vertrag für die Spielzeit 2014/2015, teilten die Rheinländer mit.

Bundesligist Tübingen verpflichtet Flügelspieler Wiggins

Tübingen - Basketball-Bundesligist Walter Tigers Tübingen hat den Kanadier Nick Wiggins als weiteren Flügelspieler für die kommende Saison verpflichtet.