31. Dezember 2012 12:25 Uhr

: Ist Thomas Großerichters Tour der neue Weltrekord?

«
1/1
»

Vom SV Herbern gab es einen Schal und dazu Mützen für das gesamte "Cycling the world"-Team. 

Von Daniel Claeßen

Thomas Großerichter hat es geschafft: Er hat als schnellster Mann die Welt auf dem Fahrrad umrundet. Am Silvestertag erreichte er mit seinem Begleitteam nach 30.000 Kilometern Radtour das Brandenburger Tor in Berlin. Ein Rekord? Und: Wie geht es jetzt weiter?

Von hier aus war er am 17. September zu seiner Weltumrundung aufgebrochen. 105 Tage, eine Stunde und 44 Minuten sowie rund 30.000 Kilometer später erreichte er sein Ziel. Tags zuvor hatte er noch in seiner Heimat Herbern eine Stopp eingelegt und war danach die Nacht durchgefahren. Bis zur offiziellen Bestätigung durch das Guinness-Buch der Rekorde wird es noch etwas dauern, da das Team nun das Fahrtenbuch nebst Zeugenunterschriften einreichen muss. Man darf gespannt sein, denn am 4. Juni 2012 erreichte der Engländer Mike Hall seinen Ausgangspunkt in Greenwich nach 91 Tagen und 18 Stunden auf dem Fahrrad - er hatte ebenfalls die Weltumrundung im Rahmen der "World Cycle Racing Grand Tour" unternommen. Allerdings: Die 91 Tage beziehen sich auf die reine Fahrzeit. Tatsächlich war Hall vom 18. Februar bis zum 4. Juni unterwegs, also knapp 120 Tage und damit deutlich länger als Großerichter, der bereits nach den "neuen" Guinness-Regeln gefahren ist. Und dort zählen sämtliche Tage seit dem Start. Somit dürfte die Silvesterparty 2012 eine ganz besondere für Thomas Großerichter und seine Begleiter Robert Cramer und Pedro Carvalho werden. Sie werden das neue Jahr übrigens in Großerichters Heimat begrüßen - in Herbern.
Quelle: Ruhr Nachrichten


Westfalen

Alles aus Ihrer Stadt: Hier finden Sie Lokalnachrichten und den Lokalsport.

Das Lokalarchiv bei westline
Im Lokalarchiv von westline sind rund 1,9 Millionen Artikel zwischen Anfang 2001 und dem 31. Dezember 2009 gespeichert. Enthalten sind Artikel aus den Bereichen Lokalnachrichten und Lokalsport, die auch online verfügbar waren.
Hier geht es zum Lokalarchiv

ANZEIGE
Lokalnachrichten