05. Dezember 2013 13:38 Uhr

: Cooler Hip-Hop aus Amerika

«
1/2
»

Der US-amerikanische Rapper „Kid Ink“ hat eine steile Karriere hinter sich. 

Man kennt ihn durch Hits wie „La la la“ und „Keep It Rollin“: Kid Ink.

Cooler Hip-Hop-Sound trifft momentan immer mehr den Geschmack von Jugendlichen. Dazu gehört auch der US-amerikanische Rapper „Kid Ink“. Die steile Karriere des am ganzen Körper tätowierten Rappers aus Los Angeles – der mit bürgerlichem Namen Brian Todd Collins heißt – begann als Internet Star. Erste Hits wie „Tat It Up“, „La La La“ & „Keep It Rollin“ säumten seinen Karriereweg.

Bevor er als Solokünstler durchstartete, arbeitete er als Producer für Artists wie P.Diddy, Sean Kingston und Nipsey Hustle. 2010 hatte der Newcomer seinen großen Durchbruch mit dem Mixtape „Crash Landing“ und erreichte innerhalb von zehn Tagen 50 000 Downloads. Im Moment ist er mit seinen beiden brandneuen Alben „Almost Home“ und „Roll Up“ auf Deutschland-Tour. Beide Alben wurden dieses Jahr veröffentlicht und erreichten etliche Chartplatzierungen. Auch in den offiziellen US-Album-Charts kam „Almost Home“ in die Top 50.

Bereits vor Veröffentlichung des gesamten Albums war die erste Singleauskopplung erschienen. Der Titel „Bad Ass“ erreichte Platz 90 der US-Billboard Hot 100. Obwohl der Song „Money and the Power“ nicht als Single erschien, rückte er in Deutschland allein durch Downloads bis auf Platz 70 vor.

Neben „Almost Home“ spielt der amerikanische Rapper auf seiner Tour auch Titel wie das Feature „360“ mit Rapper-Kollege Meek Mill. Er macht mehrere Zwischenstopps in Deutschland. Auch das nah gelegene Schüttdorf steht auf seiner Liste. Vielleicht wird er auch dort Jacke, T-Shirt und Snapback in die kreischende Menge werfen. . .

Zum Thema

Am Freitagabend tritt „Kid Ink“ in der Diskothek „Index“ in Schüttorf auf. Einlass ist ab 16 Jahren mit Jugendschutzformular, der Eintritt beträgt zwölf Euro.

Quelle: Westfälische Nachrichten


Westfalen

Alles aus Ihrer Stadt: Hier finden Sie Lokalnachrichten und den Lokalsport.

Das Lokalarchiv bei westline
Im Lokalarchiv von westline sind rund 1,9 Millionen Artikel zwischen Anfang 2001 und dem 31. Dezember 2009 gespeichert. Enthalten sind Artikel aus den Bereichen Lokalnachrichten und Lokalsport, die auch online verfügbar waren.
Hier geht es zum Lokalarchiv

ANZEIGE
Steinfurt