12. Januar 2014 21:28 Uhr

: Mit Herz und Einsatz

«
1/2
»

Ostbeverns Volleyballerinnen mussten sich gegen den Oberliga-Konkurrenten BW Aasee zwar geschlagen geben, doch das Team von Trainer Dominik Münch sicherte sich beim 2:3 zumindest einen Punkt. 

Zwei Mannschaften auf Augenhöhe, das hatte BSV-Volleyballtrainer Dominik Münch vor dem Spiel seiner Volleyballerinnen gegen Oberliga-Konkurrent BW Aasee vorhergesagt. Und es war tatsächlich eine Begegnung zweier gleichwertiger Mannschaften, allerdings mit dem besseren Ende für die Gastgeberinnen.

„Wir sind nicht abgezockt worden“, sagte Trainer Münch nach dem Spiel. „Es wäre aber sicherlich mehr drin gewesen“, ärgerte er sich doch ein wenig darüber, dass es seine Spielerinnen nicht verstanden hatten, ihr Können zu zeigen. „Das Ganze war in Ordnung, weil alle mit Herz und Einsatz spielten. Aber es ist spielerisch reichlich Luft nach oben.“

Im ersten Satz sah es nach einer klaren Sache für die Gastgeberinnen aus Münster aus. Mit 25:13 straften sie die Ostbevernerinnen regelrecht ab. „Wir hatten keine Schnitte“, so Münch, der sich dann aber darüber freuen konnte, dass seine Truppe tief in die Motivationskiste packe und zu toller Form auflief. Mit 25:17 und 25:22 wurde die Begegnung gekippt. „Wir hatten dann die Chance, den Sack zuzumachen. Doch Aasee bewies seine Klasse“, sagte der BSV-Coach. Aller Mühen der Gäste zum Trotz glich der Hausherr mit 25:21 zum 2:2 aus und sicherte sich den Sieg im Tiebreak mit 15:8. „Am Ende hatte Aasee die personell größeren Reserven“, sagte Münch, der über weite Strecken auf Stellspielerin Lea Dreckmann verzichten musste. Zwar erhielt Luisa Heidorn ein dickes Kompliment des Trainers. „Das war mehr als solide.“ Doch die überraschenden Momente fehlten.

„Wenn man verliert und hat spielerisch nicht alles abgerufen, ist das nicht gut. Aber wichtig war der eine Punkt. Wir haben den Anschluss nach oben nicht verloren.“

Quelle: Westfälische Nachrichten

Westfalen

Alles aus Ihrer Stadt: Hier finden Sie Lokalnachrichten und den Lokalsport.

Das Lokalarchiv bei westline
Im Lokalarchiv von westline sind rund 1,9 Millionen Artikel zwischen Anfang 2001 und dem 31. Dezember 2009 gespeichert. Enthalten sind Artikel aus den Bereichen Lokalnachrichten und Lokalsport, die auch online verfügbar waren.
Hier geht es zum Lokalarchiv

ANZEIGE
Lokalsport

Schützen hoffen auf den Aufstieg

Die Freude über die Meisterschaft der ersten Schützenmannschaft der Schießriege Westbevern-Vadrup in der 2. Kreisklasse ist die positive, der personell bedingte Rückzug der fünften Mannschaft aus dem Wettbewerb die negative Nachricht.

Umbruch und Neustart bei SG Telgte

Vor drei Wochen standen die Uhren bei der SG Telgte auf null. Nach dem Abstieg aus der Bezirksliga wurde der Reset-Knopf gedrückt.

Freude über Pokal-Los – BSV gastiert bei SG

Am Donnerstag, 9. Juli, ist für die Fußballer des BSV Ostbevern die Zeit des Müßiggangs vorbei.

Kimmina kehrt zum SV Ems zurück

Reichlich Veränderungen im personellen Bereich gibt es in der Fußball-Seniorenabteilung des SV Ems Westbevern. Mit Niclas Tewes und Tillmann Knemöller haben sich zwei Akteure aus der ersten Mannschaft abgemeldet.

Gold für Bianca Nowag bei EM der Jungen Reiter

Bei den Europameisterschaften der Jungen Reiter in Vidauban (Frankreich) durfte sich Bianca Nowag vom RFV Ostbevern über den Titelgewinn mit der deutschen Mannschaft freuen.

Kegler sind Vize-NRW-Meister

Die vergangene Saison verlief für die in der Regionalliga spielenden Sportkegler des BSV Ostbevern alles andere als erfreulich, musste das Team um Harald Jochmann am Ende doch den Abstieg in die Oberliga in Kauf nehmen. Doch jetzt gab es ein kleines Sahnehäubchen: Ostbevern sicherte sich den Vizetitel bei den nordrhein-westfälischen Meisterschaften.

Dritte Auflage des Seniors-Cup in Ostbevern

Zum dritten Mal richtet der TC Ostbevern ein Tages-LK-Turnier für Tennisspieler aus der Region aus. Am Samstag, 11 Juli, können sich maximal 32 Teilnehmer in den Konkurrenzen Herren 40 und Herren 50 messen und bei erfolgreichem Spielausgang wertvolle Leistungsklassenpunkte einfahren.

Sudmann will Führung ausbauen

Am kommenden Sonntag, 5. Juli, steht die nächste Station des Pott’s Pokal der Vielseitigkeitsreiter auf dem Programm. Gastgeber ist dann der RFV Telgte-Lauheide auf der Reitanlage Helmut Korte. Das ist die vierte von insgesamt fünf Wertungsprüfungen.

DM-Bronze für den BSV-Nachwuchs

Lea Dreckmann und Lena Ottens starteten am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Beachmeisterschaften der weiblichen U 20 in Dresden und erspielten sich dort einen glänzenden dritten Platz.

Dämpfer für die TCO-Frauen nach Höhenflug

Zwei Niederlagen setzte es für die beiden Damenmannschaften des TC Ostbevern vor der Sommerpause. Die Erstvertretung verlor beim Tabellenführer TC Deuten 2 mit 3:6 und machte trotz der dritten Saisonniederlage einen guten Eindruck.

Viel Betrieb auf den Bahnen

Die Golf Open machte einige Jahre Pause, jetzt aber ist sie wieder auf den Platz in der Bauerschaft Harkamps Heide zurückgekehrt. Und das mit Macht.

Gausepohl fährt ganz vorne mit

Nicht nur aus Greven-Bockholt, Münster, Ostenfelde, Everswinkel oder Westbevern waren die Fahrsportler bekommen. Schon längst lockt diese traditionsreiche Veranstaltung nicht nur Sportlerinnen und Sportler aus der näheren Umgebung, sondern aus ganz Westfalen und darüber hinaus nach Vadrup.

Mit Karacho durch die Hindernisse

Hermann-Josef Schulze Hobbeling hatte gestern wenig Zeit. Das war nicht verwunderlich, musste der Fahrsportfachmann doch ganz dringend auf den Platz in Vadrup. Denn dort startete gestern das große Fahrturnier, das Schulze Hobbeling zusammen mit seinem eingespielten Team seit Jahren erfolgreich durchführt. Und am heutigen Samstag und morgigen Sonntag geht es dann richtig rund auf dem Fahrsportgelände.

Komplett ausgebucht

Das Turnier um die Telgter Golf-Open machte einige Jahre Pause, doch nun ist die Veranstaltung wieder da: Am heutigen Samstag und morgigen Sonntag trifft sich die Elite der Region, um sich auf dem Golfplatz Gut Hahues im Einzel-Zählspiel, Einzel-Zählspiel nach Sableford und im Vierer-Bestball im Zweierteam zu messen.

Große Kulisse – großer Coup

Ein passenderer Zeitpunkt und ein besserer Anlass für eine Mannschaftsfahrt hätten sich kaum finden lassen. Wenn sich heute Nachmittag 22 Spieler, Trainer und Betreuer des BSV Ostbevern zum ultimativen Saisonausklang treffen, werden sie auch die Rückkehr in die Beletage des heimischen Fußballsports feiern können.

Lokalsport