Arminia Bielefeld auf Twitter & Facebook

Unser Service... Alle Arminia-Artikel exklusiv auf Facebook

Arminia-Spieltagsvorschau
10 Gründe, um sich auf das Heimspiel gegen Greuther Fürth zu freuen

Der Bielefelder Fabian Klos (l) im Kampf um den Ball mit Marco Caligiuri (r) aus Fürth. (Foto: dpa)
1

Bielefeld – Die Länderspielpause ist um. Die Fans können und sollten sich auf das Heimspiel des DSC Arminia Bielefeld am Samstag gegen Greuther Fürth freuen. Warum? Jan-Hendrik Grotevent kennt die (mindestens) zehn Gründe. 

1.) Weil Glubberer dem DSC die Daumen drücken – kommt nicht allzu oft vor. Eigentlich so gut wie nie. Und am Samstag auch nicht aus Sympathie für die Blauen sondern aus – gelinde gesagt – Abneigung gegen Greuther Fürth. Aber das lässt sich in der Vorfreude leicht ausblenden.

2.) Wegen Heiko Westermann und Mathias Hain – Beide kamen aus Fürth auf die Alm. Der eine wurde eine Gossip-Legende, der andere eine schwarzweißblaue Legende. Wären sie nicht ohne Arminia geworden.

3.) Weil eine Wachablösung ansteht – Gefühlt ist Greuther Fürth der ewige fünfte der Zweiten Liga. Wird Arminia der Nachfolger? Spannende Frage...

4.) Wegen Christian Eigler und Wolfgang Hesl – Beide kamen aus Fürth auf die Alm. Der eine zündete ein bisschen, der andere ein bisschen bisschen. Wären sie auch ohne Arminia.

5.) Wegen der Mannschaftsaufstellung am Samstag – Die Aufstellung ist zu einem heiteren Ratespiel vor Aufgabe geworden. Ob es diesmal anders ist?


Lade Umfrage...

6.) Wegen Benno Möhlmann – Kam aus Fürth auf die Alm. Die Meinungen über seinen Beitrag zur Geschichte des DSC sind durchaus geteilt. Die Fans sollten auf jeden Fall im Hinterkopf haben, dass der später nach Münster gegangen ist. Und jetzt sind Helden, Nicht-so-ganz-Helden und Polarisierer alle aus Fürth gekommen. Die Fädder haben damit die ganze Klaviatur des Bielefelder Meckerkosmos gespielt. Erwartet man auch nicht automatisch.

7.) Weil auf Fragen Antworten folgen – Jeff Saibene stellte die Qualitätsfrage. Wird interessant, ob die Qualitätsantwort „Erstmal ja“ oder „Erstmal nein“ ist.

8.) Weil der richtige Gegner zur richtigen Zeit kommt - ...sagt zumindest die Statistik. Von zehn Heimspielen gegen die Franken hat Arminia nur eins verloren und das war in der Trümmersaison 2010/2011. Auch kann sich endlich der Kreativitätsknoten lösen dadurch, dass Arminia in Führung geht. Und das taten sie gegen die Fädder in sieben von zehn Heimspielen.

9.) Weil Arminias Newsletter demgemäß etwas von „Volldampf“ erzählt – na dann, ran. Außerdem...

10.) Weil Kleeblätter kommen – Was essen Stiere gern? Was ist Lohmann? Gut, das ist verstanden worden.

Statistik

Bisher letztes Duell: Ein 0:0 im Januar 2018. 20 Duelle insgesamt, davon neun Siege für Arminia bei sechs Niederlagen. Zuhause auf der Alm verlor Arminia nur einmal gegen Fürth (ein 1:4 im Dezember 2010).

Spielplan

26.04.2019
1. FC Köln
18:30
SV Darmstadt 98
FC Ingolstadt 04
18:30
Dynamo Dresden
27.04.2019
1. FC Magdeburg
13:00
SpVgg Greuther Fürth
FC St. Pauli
13:00
SSV Jahn Regensburg
SV Sandhausen
13:00
Holstein Kiel
28.04.2019
1. FC Union Berlin
13:30
Hamburger SV
FC Erzgebirge Aue
13:30
VfL Bochum 1848
SC Paderborn 07
13:30
1. FC Heidenheim
29.04.2019
MSV Duisburg
20:30
Arminia Bielefeld

 


Lade Forenbeiträge...
Zurück zur Übersichtsseite

Nächstes Liga-Spiel

2. Bundesliga, 30. Spieltag
Arminia Bielefeld - FC Ingolstadt
Sonntag, 21. April, 13.30 Uhr
Zweitliga-Spielplan | Arminia-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Arminia-Termine

  -  

 

Tabelle

31. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
8St. Pauli3040:46-645
9Bochum3041:43-239
10Bielefeld3044:48-439
11Gr. Fürth3033:48-1538
12Darmstadt3040:48-837

Arminia