Arminia Bielefeld auf Twitter & Facebook

Unser Service... Alle Arminia-Artikel exklusiv auf Facebook

2:3 gegen Fürth
Der seltsame Fall des Dr. Arminia und Mr. Bielefeld

(Foto: Grotevent)
1

Bielefeld – Bei der Heimniederlage gegen Greuther Fürth zeigte Arminia Bielefeld zwei Gesichter. Das Gesicht der ersten Halbzeit war mehr als ordentlich – doch dann kam der Seitenwechsel.

Im Klassiker „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ erzählt Robert Louis Stevenson vom erfolgreichen und hoch angesehenen Dr. Henry Jekyll, der eine dunkle und bösartige zweite Seite an sich hat, den Mr. Edward Hyde. An eine solche gespaltene Persönlichkeit mussten sich die 16.032 Zuschauer am Samstag auf der Bielefelder Alm erinnert fühlen.

Dr. Arminia – Konzentriert und effizient

In der ersten Halbzeit boten die Blauen für nahezu alle Probleme der letzten Zeit eine Lösung an. Die Dreierkette Salger-Brunner-Behrendt agierte konzentriert und leistete sich keinen einzigen Patzer. Die Abwehr bekam Unterstützung durch Clauss und Hartherz, die auf den Außenpositionen viel Laufarbeit absolvierten. Auch die Mittelfeldspieler arbeiteten gut nach hinten. Insgesamt präsentierte sich Arminia lauf – und vor allem zweikampfstark.
 
 

Das Offensivspiel wirkte zwingender als in den letzten Spielen zuvor. Zwar sprangen wenig Torchancen heraus – nicht umsonst ist die Abwehr der Kleeblätter eine der besten der Liga -, doch wurden die beiden glasklaren Gelegenheiten, die es gab, auch genutzt. Beim 1:0 ist Edmundsson frei in den Raum, den Voglsammer durch seine Kopfballvorlage schuf. Beim 2:0 verwandelt Salger einen zweiten Ball-

Hinten konzentriert, vorne effizient – bis zur Halbzeit räumte Arminia die Kritikpunkte der letzten Wochen aus.
 
Mr. Bielefeld – Unorganisiert und mit individuellen Fehlern

Beim Anschlusstreffer ist die Abwehr ungeordnet und außerdem unkonzentriert. Der Ball wurde nicht aus dem Strafraum heraus geklärt. So kann Greuther Fürth die Unordnung im Bielefelder Abwehrverbund zum 1:2 nutzen. Beim 2:2 wird der Ball am gegnerischen Strafraum verloren. Der aufgerückte Behrendt ist nicht rechtzeitig wieder im Deckungsverbund, so dass die Spielvereinigung über links bis zur Grundlinie gehen und hineinspielen kann – was dann passiert, ist ein individueller Fehler von Hartherz.

Kurz nach dem Wiederanpfiff überlegt Voglsammer bei der größten Chance des ganzen Spiels den tödlichen Tick zu lange und vergibt frei vor dem Tor. In der Folge, auch verunsichert durch den schnellen Ausgleich der Gäste, versucht Arminia zwar viel, agiert aber oft zu zögerlich. Selten wird der direkte Abschluss gesucht, oft quer gespielt. Hinzu kamen viele Stockfehler. Auch die Zweikampfstärke ließ im zweiten Durchgang merklich nach. Dass eine Mannschaft wie Fürth – übrigens alles andere als ein Übergegner – dann noch einen Konter gut zu Ende spielt, geschenkt.
 

 

Hinten unorganisiert, vorne ideenlos, überall mit kleinen bis großen Fehlern – in der zweiten Halbzeit kehrte Arminia zu den Kritikpunkten der letzten Wochen zurück.

Bleibt der Doktor oder der Mister?

Im Buch von Stevenson verschwindet - „stirbt“ - Dr. Jekyll spurlos. Mr. Hyde bleibt übrig und nimmt ein katastrophales Ende: Nach einem Mord beendet er selbst sein Leben. Im Verlauf dieser Geschichte werden reichlich Möglichkeiten gegeben, Dr. Jekyll vor seinem Gruseligen Schicksal zu bewahren.

Das ist auch bei Arminia Bielefeld so. Die Kritikpunkte – die Konzentration nach vorne und hinten, die Effizienz – sind bekannt. Und es ist alles andere als unmöglich, sie abzustellen. Allerdings bleibt nach dem Schlusspfiff auf der Alm die zumindest momentane Befürchtung, dass Mr. Bielefeld gleich dem Mr. Hyde am Ende übrig bleibt.

Es bleibt abzuwarten, ob sich beim Auswärtsspiel in Aue Dr. Arminia oder Mr. Bielefeld durchsetzt. Es bleibt ebenfalls abzuwarten, welches der beiden Gesichter langfristig vorne ist.

Im Moment ist Arminia jedoch ein seltsamer Fall.

 


Lade Forenbeiträge...
Zurück zur Übersichtsseite

Nächstes Liga-Spiel

2. Bundesliga, 30. Spieltag
Arminia Bielefeld - FC Ingolstadt
Sonntag, 21. April, 13.30 Uhr
Zweitliga-Spielplan | Arminia-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Arminia-Termine

  -  

 

Tabelle

30. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
8St. Pauli3040:46-645
9Bochum3041:43-239
10Bielefeld3044:48-439
11Gr. Fürth3033:48-1538
12Darmstadt3040:48-837

Arminia