Arminia Bielefeld auf Twitter & Facebook

Unser Service... Alle Arminia-Artikel exklusiv auf Facebook

Arminia Bielefeld
Ray is back – Was der Fan erwarten darf

Reinhold Yabo. (Foto: dpa)
1

Bielefeld – Es ist Freitag Nachmittag und das Umfeld von Arminia Bielefeld jubelt: Der nach seiner Leihe in 2017 immer wieder zurück gewünschte Reinhold Yabo ist wieder da! Nicht auf Leihbasis, sondern so richtig, mit langfristigem Festvertrag. Sind die hohen Erwartungen berechtigt?

Etwa anderthalb Fußballjahre sind vergangen, seit Yabo nach einer Halbserie, vier Toren und vier Torvorlagen und Arminias Last-Minute-Klassenerhalt aus Bielefeld nach Salzburg zurückkehrte.

Eine bange Frage scheint sich zunächst nicht zu stellen: Ob Yabo noch in Form sei. Denn das ist er. Zwischen seinen beiden Engagements in Bielefeld liegen 55 Einsätze, sechs Tore in 14 Torvorlagen in Liga, Pokal und europäischen Wettbewerben. „Ray“ steht voll im Saft.

Während seines ersten Engagements beim DSC hat Yabo als Stürmer, offensiver Außenspieler, auf der „Zehn“ und der „Acht“ gespielt. Dabei wusste er vor allem als Spielgestalter und auch als Vollstrecker zu gefallen.

Seine hohen technischen Fähigkeiten, seine Antrittsschnelligkeit und sein Blick für das Spiel kamen ihm dabei zugute. Reinhold Yabo ist vor diesem Hintergrund nicht nur eine zusätzliche, sondern auch eine dringend benötigte Option für das Angriffsspiel der Blauen.

Das dringend benötigte kreative Element

Yabos Laufbereitschaft und sein Einsatz im hohen Pressing passt zum Spiel Arminias, das unter Jeff Saibene angelegt wurde und das unter Uwe Neuhaus – den Eindruck macht es zumindest – auch weitergeführt werden soll.

Nicht zu Unrecht wurden in den letzten zwei Dritteln der Hinserie die Defizite bei Effektivität und Kreativität in der Offensive der Blauen kritisiert. Yabos Variabilität und seine Spielintelligenz können ihn zu dem kreativen Element machen, das den Blauen in der Durststrecke der letzten Monate fehlte. Es ist in der Tat spannend, sich auszumalen, wie Yabo im 4-4-2, im klassischen 4-2-3-1 oder im von Uwe Neuhaus bevorzugten 4-3-3 funktionieren könnte, im Zusammenspiel mit den Stürmern ebenso wie mit anderen Offensivspielern wie Staude, Lucoqui, oder dem wieder hergestellten Edmundsson.

Gut, die Defensivschwächen wird er nicht abstellen, aber das ist auch nicht seine Aufgabe. Auch stellt sich die Frage, inwieweit Arminia die (zu) oft gesehene Verunsicherung auf dem Feld in der Winterpause überwinden konnte. Denn gegen ein kollektives Brett vorm Kopf kann auch ein Reinhold Yabo wenig ausrichten.

Reinhold Yabo hat wesentlich zu Arminias Klassenerhalt in der Spielzeit 2016/2017 beigetragen. Entsprechend hoch ist die Freude der Fans, entsprechend hoch sind auch ihre Erwartungen. Es ist nicht nur an Ray Yabo, diese Erwartungen zu erfüllen, sondern Aufgabe der ganzen Mannschaft. Vieles deutet aber darauf hin, dass mit Reinhold Yabo der Spieler ist, den Arminia in der momentanen Situation benötigt.

Auf jeden Fall ist es schön, dass Du wieder da bist, Ray!

 


Lade Forenbeiträge...
Zurück zur Übersichtsseite

Nächstes Liga-Spiel

2. Bundesliga, 22. Spieltag
Arminia Bielefeld - 1. FC Magdeburg
Sonntag, 17. Februar, 13.30 Uhr
Zweitliga-Spielplan | Arminia-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Arminia-Termine

  -  

 

Tabelle

22. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
9Regensburg2233:33030
10Gr. Fürth2224:40-1628
11Bielefeld2232:34-227
12Dresden2226:33-726
13Aue2127:28-125

Arminia