Borussia Dortmund bei Facebook

Unser Service... Alle BVB-Artikel exklusiv auf Facebook

Kommentar
Der BVB als Sekte? Eher nicht...

(Foto: Tim Kramer (Tremark Fotografie))

Dortmund – In einem Interview mit der Zeit vergleicht der Philosoph Wolfram Eilenberger den BVB mit einer Sekte. Als Grund für die sportliche Krise sieht er Jürgen Klopp. Beim BVB aber wäre der Trainer als Grund für die sportliche Misere tabuisiert. Ist das Festhalten an Klopp nicht aber eine erfreuliche Abwechslung zu branchenüblichen Vorgängen?

Am Mittwoch erschien auf der Internetseite der Zeit ein Interview mit dem Philosophen Wolfram Eilenberger, in welchem er über die Krise des BVB spricht. Eilenberger, der Philosoph mit Trainerschein, sieht in Trainer Jürgen Klopp den Grund der sportlichen Misere und wirft dem BVB vor, die Krise nicht lösen zu können, weil der Trainer als Krisengrund tabuisiert sei. Er vergleicht die Borussia gar mit einer Sekte. Die äußere Zensur sei im inneren ein Denkverbot geworden.

Eilenberger gibt zu Protokoll, Klopp könne die WM oder die Verletzungen in der Hinrunde nicht als Grund für die Krise anführen. Denn kein europäisches Spitzenteam hätte so wenig unter der WM gelitten wie die Dortmunder. Auf den ersten Blick erscheint das sogar logisch. Denn von den fünf Dortmunder Weltmeistern kam lediglich Mats Hummels während der Spiele in Brasilien auch wirklich zum Einsatz.

Aber ändert das etwas daran, dass Spieler wie Kevin Großkreutz, Matthias Ginter oder Erik Durm, mit der Situation nach der WM überfordert wurden? Auf einmal ist man der Weltmeister Erik Durm und hat auch so zu spielen. Das ein junger Mann, der zwölf Monate zuvor noch nicht ein Bundesliga-Spiel absolviert hatte, da vor eine vermutlich zu große Aufgabe gestellt wird, sollte nachvollziehbar sein.

Für alle Dortmunder WM-Fahrer, mit Ausnahme Mats Hummels, war die WM 2014 das erste große Turnier ihrer Karriere. Das es im Nachgang bei genau diesen Spielern zu Problemen kommt, war erwartet worden. Da ist der Kopf leer, der Körper müde. Der Fußball, den der BVB spielt, setzt absolute Fitness und Frische voraus. Wenn die fehlt, hat die Mannschaft ein Problem. Und wenn zudem auch andere, neue Spieler, nicht sofort funktionieren, dann kommt eine Hinrunde dabei heraus, wie sie die Dortmunder erlebt haben.

Warum aber, Herr Eilenberger, soll Jürgen Klopp nicht die Chance erhalten, den Karren aus dem Dreck zu ziehen? Das ein Trainer, nach ausreichender Analyse der Hinrunde, die Möglichkeit dazu erhält, ist eine angenehme Abwechslung zu den sonst üblichen Vorgängen in der Branche. Nach den fetten Jahren beim BVB hat Klopp diese Chance auch allemal verdient.

Das sollten Sie als Trainer-Kollege doch verstehen...

 

Nächstes Liga-Spiel


Es ist Sommerpause
Liga-Spielplan | BVB-Spielplan
Kader | BVB-Forum

Weitere BVB-Termine

derzeit keine weiteren Termine

 


Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern3488:325678
2Dortmund3481:443776
3RB Leipzig3463:293466
4Bayer 043469:521758

BVB


Weitere Artikel: BVB »

Forum

25.06.2019 23:57 Pommes Blau Weiss schrieb im Forum FC Schalke 04 »
2 Dauerkarten abzugeben
25.06.2019 23:49 BomBast1847+1 schrieb im Forum VfL Bochum 1848 »
Re: Kaderplanung 2019/20
25.06.2019 23:37 BomBast1847+1 schrieb im Forum VfL Bochum 1848 »
Re: FÜR ALLE DIE DEN VFL LIEBEN
25.06.2019 23:29 1848eV schrieb im Forum VfL Bochum 1848 »
Re: FÜR ALLE DIE DEN VFL LIEBEN
25.06.2019 23:17 BomBast1847+1 schrieb im Forum VfL Bochum 1848 »
Re: FÜR ALLE DIE DEN VFL LIEBEN
25.06.2019 22:48 1848eV schrieb im Forum VfL Bochum 1848 »
Re: FÜR ALLE DIE DEN VFL LIEBEN