Borussia Dortmund bei Facebook

Unser Service... Alle BVB-Artikel exklusiv auf Facebook

BVB-Linksverteidiger
Medienberichte: Liverpool will angeblich Marcel Schmelzer verpflichten

Der FC Liverpool soll Interesse an Marcel Schmelzer haben. Foto: Federico Gambarini

Dortmund – Zur Zeit laboriert BVB-Linksverteidiger Marcel Schmelzer noch an einem Muskelfaserriss im Adduktorenbereich herum. Das hindert die englischen Medien nicht daran, über seine Zukunft zu spekulieren. Dem "Guardian" zufolge könnte diese ab dem Sommer an der Anfield Road liegen.

Mehrere englische Medien berichten derzeit, dass der FC Liverpool Interesse an einer Verpflichtung von Marcel Schmelzer hat. Auf der linken Seite hat der Tabellenführer der Premier League durchaus Bedarf: einige Spieler wurden auf der Position eingesetzt, doch eine wirklich überzeugende Lösung fand man bisher nicht.

Deshalb soll Liverpools Coach Brendan Rogers nach Informationen des "Guardian" nun ein Auge auf den deutschen Nationalspieler geworfen haben, der ihn in seinen Auftritten für Borussia Dortmund in der Champions League überzeugt hat. Schmelzer soll ein absoluter Wunschspieler des Nordiren sein, berichtet "Metro".

Wechsel zur Zeit eher unwahrscheinlich

Der 26-jährige Schmelzer, der seit 2007 beim BVB spielt, besitzt noch einen Vertrag bis 2017. Intern wird er von Erik Durm unter Druck gesetzt, der den verletzten Linksverteidiger bravourös vertrat, bisher aber immer wieder klaglos den Platz auf der Bank einnahm, wenn Schmelzer in die Mannschaft zurückkehrte. Trotz Durms guten Leistungen ist Schmelzer bei BVB-Trainer Jürgen Klopp gesetzt, wenn er fit ist.

Es ist schwer zu sagen, wie groß das Interesse der "Reds" an Schmelzer wirklich ist, schließlich schießen Transfergerüchte in der englischen Presse bekanntermaßen schnell ins Kraut. Die Wahrscheinlichkeit eines Wechsels dürfte aber ohnehin derzeit nicht allzu hoch sein.

Angesichts der Dortmunder Pläne, im Sommer aufzurüsten und den Kader auch in der Breite zu verstärken, erscheint es eher unwahrscheinlich, dass man sich ohne Not eine zusätzliche Baustelle auf der linken Abwehrseite schafft - zumal gute Linksverteidiger ohnehin eher rar gesäht sind. Durm ist bei allem Talent erst 21 Jahre alt und die einzige aktuelle Alternative auf der Position wäre daher zur Zeit Allrounder Kevin Großkreutz, der aber auch auf anderen Positionen benötigt wird. Dazu kommt, dass Schmelzer selbst bisher nie den Wunsch geäußert hat, sich zu verändern. Im Gegenteil - bei seiner letzten Vertragsverlängerung untersagte er seinem Berater angeblich sogar, mit anderen Klubs auch nur zu verhandeln. Die Wahrscheinlichkeit ist also hoch, dass der Linksverteidiger auch über den Sommer hinaus das schwarz-gelbe Trikot tragen wird.

 

Nächstes Liga-Spiel


Es ist Sommerpause
Liga-Spielplan | BVB-Spielplan
Kader | BVB-Forum

Weitere BVB-Termine

derzeit keine weiteren Termine

 


Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern3488:325678
2Dortmund3481:443776
3RB Leipzig3463:293466
4Bayer 043469:521758

BVB


Weitere Artikel: BVB »