Borussia Dortmund bei Facebook

Unser Service... Alle BVB-Artikel exklusiv auf Facebook

Personalsorgen vor dem Rückrundenstart
Borussia Dortmund und das ewige Abwehrproblem

Foto: Ina Fassbender (Ina Fassbender)
Marcel Schmelzer fehlt beim BVB verletzt. Foto: Guido Kirchner (Guido Kirchner)
1

Dortmund – Neues Jahr, alte Probleme: Wie schon beim Bundesligaauftakt im Sommer wird der BVB auch zum Rückrundenstart auf beide Linksverteidiger verzichten müssen. Sowohl Marcel Schmelzer als auch Raphael Guerreiro haben sich im Trainingslager in Marbella Verletzungen zugezogen, die offenbar schwerwiegender sind. Borussia Dortmund wird sein Abwehrproblem nicht los...

Für Schmelzer war das Trainingslager bereits kurz nach der Ankunft gelaufen. Schon im ersten Trainingsspiel zog er sich eine Muskelverletzung in der Wade zu, die es ihm bislang unmöglich machte, wieder ins Mannschaftstraining einzusteigen. Guerreiro hatte sich dann ein paar Tage später im Testspiel gegen Fortuna Düsseldorf bei einem Zweikampf eine Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen.

Zwei Linksverteidiger, zwei Muskelverletzungen und zweimal schlechte Aussichten mit Blick auf die nächsten Spiele: „Marcel Schmelzer wird sicherlich noch einige Wochen fehlen. Und bei Raphael Guerreiro sieht es nicht besser aus“, so Michael Zorc gegenüber den Ruhr Nachrichten.

Somit muss der BVB auf der linken Abwehrseite wieder einmal improvisieren. Und das ausgerechnet in der aktuellen Phase, in der ein Trainingsschwerpunkt darauf liegt, wieder Stabilität in die Abwehr zu bekommen. Schließlich kassierte der BVB in den letzten zehn Bundesligaspielen satte 22 Gegentore. Aber es hilft nichts, die Baustelle hinten links muss geflickt werden – die Ideallösungen stehen eben derzeit nicht zur Verfügung.

Toljan statt Zagadou 

Im Sommer war es noch Innenverteidiger Dan-Axel Zagadou, der auf der linken Abwehrseite aushelfen musste. Diese Lösung wird Peter Stöger eher nicht wählen, denn bei ihm sollen sich die Spieler auf ihren Positionen wohlfühlen. Sinniger ist, dass Jeremy Toljan nach links rückt. Zumal Lukasz Piszczek wieder fit und einsatzfähig ist und damit auf der rechten Abwehrseite gesetzt sein dürfte.

Zumindest einen Lichtblick gibt es dank der Genesung des Polen also in der Dortmunder Abwehr. Wenn man der Statistik glauben mag, ist er sogar ein Spieler von ganz besonderer Bedeutung für den BVB. Im gesamten letzten Jahr blieb Borussia Dortmund ungeschlagen, wenn Piszczek auf dem Platz stand. Die Dortmunder Talfahrt begann erst nach seiner Knieverletzung, die er sich im Oktober bei der polnischen Nationalmannschaft zugezogen hatte.

Beim Testspiel in Spanien gegen den SV Zulte Waregem kehrte er nun endlich, wie zwei weitere Lichtblicke für die Rückrunde – Mario Götze und Gonzalo Castro – auf den Platz zurück. Aber nicht nur das: Ihm gelang auch gleich ein Kopfballtreffer, womit er also ein mehr als gelungenes Comeback feierte …  


Lade Umfrage...

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
2Schalke 043453:371663
3Hoffenheim3466:481855
4Dortmund3464:471755
5Bayer 043458:441455
6RB Leipzig3457:53453

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

DFB Pokal, 1. Runde
Greuther Fürth - BVB
Montag, 20. August, 20.45 Uhr
Liga-Spielplan | BVB-Spielplan
Kader | BVB-Forum

Weitere BVB-Termine

derzeit keine weiteren Termine

 


Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
2Schalke 043453:371663
3Hoffenheim3466:481855
4Dortmund3464:471755
5Bayer 043458:441455
6RB Leipzig3457:53453

BVB


Weitere Artikel: BVB »

Forum

19.07.2018 01:08 Ballbesitz04 schrieb im Forum FC Schalke 04 »
Re: Was macht eigentlich...?
19.07.2018 00:57 Ballbesitz04 schrieb im Forum Spieler- und Transferforum Schalke »
Re: Ahmed macht Ärger
19.07.2018 00:14 OnkelPommes schrieb im Forum VfL Bochum 1848 »
Re: Kaderplanung 2018/19
18.07.2018 23:58 Der Dude schrieb im Forum Spieler- und Transferforum BVB »
Re: Sebastian Rode