Borussia Dortmund bei Facebook

Unser Service... Alle BVB-Artikel exklusiv auf Facebook

Sorgenkinder Diallo und Akanji
BVB-Stars nach Pleite in Düsseldorf selbstkritisch - Favre in Sorge

Lucien Favre macht sich Sorgen um seine Defensivspieler. (Foto: dpa)
4

Düsseldorf – Borussia Dortmund musste gegen Fortuna Düsseldorf die erste Saisonniederlage in der Bundesliga einstecken. Nach dem Spiel plagen den BVB aber viel größere Sorgen…

Irgendwann musste es ja passieren. Ausgerechnet gegen Aufsteiger Düsseldorf ist für viele aber sicherlich eine Überraschung. Aber sei es drum. Der BVB hat sein erstes Bundesligaspiel der Saison verloren. Und das zu Recht. Die Düsseldorfer waren am Dienstagabend einfach weitaus gieriger. Das mussten selbst die BVB-Profis zugeben: „Wir haben verdient verloren, heute fehlte bei uns einfach die Gier“, sagte Keeper Roman Bürki bei Sky. Düsseldorf habe dagegen mit viel Leidenschaft gespielt.

Klar, die Gegner würden es dem BVB inzwischen natürlich auch schwerer machen, weil sie immer tiefer stünden, so Marco Reus bei Sky. Als Entschuldigung wollte der Kapitän dies aber nicht sehen. Auch er sprach von fehlender Gier. Diese mag tatsächlich ein wenig gefehlt haben, die nötige Durchschlagskraft gegen tiefstehende, gut verteidigende Gegner hat aber, trotz aller Erfolge in der aktuellen Saison, nicht zum ersten Mal gefehlt. In der Champions League gegen Brügge war es ähnlich. Hier kassierte Schwarzgelb zwar keine Gegentore, tat sich aber ebenfalls schwer beim Kreieren von Torchancen.

Aber nach allem, was Lucien Favre in dieser Saison schon beim BVB geleistet hat, werden ihm sicherlich auch in dieser Hinsicht Lösungen einfallen. Man dürfte auch nicht vergessen, dass die Mannschaft eben noch sehr jung sei, betonte Favre bei Sky. „Wir lernen jeden Tag“, so der Coach.

Viel mehr als diese erste Bundesligapleite betrübt den Coach ohnehin etwas ganz anderes: „Wer wird und wer kann am Freitag als Innenverteidiger spielen?“ fragte sich Favre am Sky-Mikro. Kurz vor der Winterpause gehen dem BVB tatsächlich die Innenverteidiger aus. Manuel Akanji, der wieder gemeinsam mit Abdou Diallo am Dienstag die Innenverteidigung stellte, musste wegen Adduktorenproblemen in Düsseldorf schon nach der ersten Halbzeit vom Platz. Für ihn kam Ömer Toprak, der jetzt vielleicht einzig verbleibende echte Innenverteidiger für das Spiel gegen Gladbach.

Offenbar hat sich auch Abdou Diallo im Spiel gegen die Düsseldorfer verletzt. „Er hat wahrscheinlich eine Zerrung“, sagte Favre auf der Pressekonferenz. Und Dan-Axel Zagadou ist schließlich schon seit dem Spiel gegen Freiburg aufgrund einer Fußprellung nicht einsatzfähig. Eine Rückkehr im Spiel gegen die Gladbacher ist ausgeschlossen.

Noch gibt es zwar kein endgültiges Statement des Klubs, gut aber sieht es bei Akanji und Diallo nicht aus. Aber immerhin gibt es nur noch dieses eine Spiel am Freitag. Dann ist Winterpause. Der BVB kann durchatmen. Spieler ihre Verletzungen auskurieren und Favre sich eine Taktik gegen tiefstehende Gegner überlegen…


Lade Umfrage...

Tabelle

22. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
1Dortmund2154:233150
2FC Bayern2250:262448
3M'gladbach2141:212042

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

Bundesliga, 22. Spieltag
1. FC Nürnberg - BVB
Montag, 18. Februar, 20.30 Uhr
Liga-Spielplan | BVB-Spielplan
Kader | BVB-Forum

Weitere BVB-Termine

derzeit keine weiteren Termine

 


Tabelle

22. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
1Dortmund2154:233150
2FC Bayern2250:262448
3M'gladbach2141:212042

BVB


Weitere Artikel: BVB »