Borussia Dortmund bei Facebook

Unser Service... Alle BVB-Artikel exklusiv auf Facebook

Verdienter Sieg gegen Hertha
Sechs Punkte, Tabellenführer - BVB feiert weiter

(Foto: dpa)
238

Dortmund – Borussia Dortmund gewinnt das erste Bundesligaheimspiel unter Peter Bosz mit 2:0 (1:0). An den souveränen Sieg in Wolfsburg zum Budesligaauftakt knüpft der BVB zu Hause gegen Hertha BSC problemlos an und erobert so auch die Tabellenführung zurück. Die Gäste aus Berlin wirken hingegen über weite Strecken ideenlos und offensiv ungewöhnlich schwach.

Heimauftakt nach Maß für den deutschen Pokalsieger! Vor 80.860 Zuschauern im Signal Iduna Park ging der BVB bereits früh durch ein Tor von Pierre-Emerick Aubameyang in Führung (15). Von Hertha BSC kam dagegen insbesondere offensiv über weite Strecken des Spiels nichts. Die 1:0-Führung der Hausherren nach den ersten 45 Minuten war somit eher schmeichelhaft für die Gäste. Nach Wiederanpfiff legte Nuri Sahin dann in der 57. Minute für die Gastgeber schnell nach. Mehr Tore sollten die Fans dann jedoch - trotz guter Möglichkeiten auf Seiten des BVB - nicht zu sehen bekommen. 

Personal

Peter Bosz vertraute im Spiel gegen Hertha auf die gleiche Elf wie schon in Wolfsburg. So lief erneut Neuzugang Dan-Axel Zagadou als linker Verteidiger auf. Kapitän Marcel Schmelzer wurde unterdessen nach seiner Verletzung noch geschont. Ebenso spielte damit auch Mario Götze wieder von Beginn an. Der 25-Jährige, der lange aufgrund einer Stoffwechselerkrankung pausieren musste, spielte eine gute Stunde, ehe er für Shinji Kagawa das Feld räumte. 

Berlins Coach Pal Dardai veränderte seine Mannschaft im Vergleich zur Vorwoche auf einer Position: Niklas Stark rückte für Alexander Esswein in die Startelf.

Wie schon gegen den VfL Wolfsburg war der BVB auch gegen Hertha BSC die klar spielbestimmende Mannschaft. Der Führungstreffer fiel entsprechend früh: Nach einer Flanke von Nuri Sahin gelangt BVB-Knipser Pierre-Emerick Aubameyang etwa vom Elfmeterpunkt in der 15. Spielminute das 1:0. Gäste-Keeper Jarstein Rune war bei diese Schuss chancenlos.

Sahin erhöht für den BVB in der zweiten Spielhälfte

In der zweiten Halbzeit behielt Borussia Dortmund die Zügel in der Hand und belohnte sich in der 57. Spielminute mit dem verdienten 2:0. Diesmal flankte Christian Pulisic das Leder von rechts in die Mitte. Hier landete der Ball bei Sahin, der aus etwa 17 Metern abzog und den Ball dann oben im rechten Torwinkel versenkte. 

Nach diesem zweiten Treffer spielten auch endlich die Gäste aus Berlin etwas mehr nach vorne, konnten jedoch selbst keinen Treffer mehr erzielen.

Verdient gewann der BVB somit auch das zweite Bundesligapflichtspiel der neuen Saison und bleibt damit nunmehr zum 39. Mal nacheinander zu Hause ungeschlagen.

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
2Schalke 043453:371663
3Hoffenheim3466:481855
4Dortmund3464:471755
5Bayer 043458:441455
6RB Leipzig3457:53453

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

DFB Pokal, 1. Runde
Greuther Fürth - BVB
Montag, 20. August, 20.45 Uhr
Liga-Spielplan | BVB-Spielplan
Kader | BVB-Forum

Weitere BVB-Termine

derzeit keine weiteren Termine

 


Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
2Schalke 043453:371663
3Hoffenheim3466:481855
4Dortmund3464:471755
5Bayer 043458:441455
6RB Leipzig3457:53453

BVB


Weitere Artikel: BVB »