Borussia Dortmund bei Facebook

Unser Service... Alle BVB-Artikel exklusiv auf Facebook

Eine Million Euro
So teuer war das Derby für die Polizei

(Foto: firo sportphoto)
18

Dortmund – Das Derby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 ist am vergangenen Wochenende ohne große Zwischenfälle über die Bühne gegangen. Die Polizei ist zufrieden. Und zeigt auf, dass so ein Einsatz nicht ganz billig ist.

"Unser Ziel, das Personal bei Fußballspielen schrittweise zu reduzieren, haben wir ein weiteres Mal erfolgreich umsetzen können", erklärt der Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange in einer Mitteilung. Spricht dann aber einen Satz aus, der in Fankreisen nicht allzu gut ankommen wird: "Für die Dortmunder Polizei war und ist die Forderung zur Ticketkontingentierung und dem damit verbundenen Maßnahmenpaket, zu dem auch der Ausschluss von gewaltbereiten Störern gehörte, der richtige Weg, um den Fokus wieder auf den Rasen und das Spiel zu legen".

Das heißt übersetzt: Auch beim nächsten Mal möchte die Polizei wieder ein reduziertes Kartenkontingent für den Gastverein haben. Also keine 10 Prozent der verfügbaren Karten nach Gelsenkirchen schicken. 

Wie groß genau der Personaleinsatz am letzten Wochenende war, will die Polizei unterdessen aus taktischen Gründen nicht verraten. Wohl aber, wie teuer der Einsatz in Dortmund war: Die Ruhr Nachrichten berichten, dass die Personalkosten sich auf gut eine Millionen Euro belaufen. Zuzüglich Material- sowie Logistikkosten. Klar ist aber auch, dass die Personalkosten auch ohne Derby anfallen. Gehalt ist schließlich Gehalt...

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel


Es ist Sommerpause
Liga-Spielplan | BVB-Spielplan
Kader | BVB-Forum

Weitere BVB-Termine

derzeit keine weiteren Termine

 


Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern3488:325678
2Dortmund3481:443776
3RB Leipzig3463:293466
4Bayer 043469:521758

BVB


Weitere Artikel: BVB »