Borussia Dortmund bei Facebook

Unser Service... Alle BVB-Artikel exklusiv auf Facebook

Provokation
VfB-Fahnen auf dem BVB-Zaun: Dumme Aktion

Diese VfB-Utensilien waren wohl nicht auf "korrektem" Wege erobert worden. (Foto: firo sportphoto)
(Foto: firo sportphoto)
Ansonsten friedvolle Stimmung zwischen den Trainern Tuchel und Kramny. (Foto: firo sportphoto)
65

Dortmund – BVB gegen VfB: Dass es zum ganz normalen Ultra-Universum gehört, dem Gegner seine Fahnen und Schals abspenstig zu machen, ist das eine. Die Provokation einiger Fans auf der Dortmunder "Süd" war allerdings völlig panne...

Natürlich schlagen nach der Geschichte neutrale Zuschauer direkt die Hände über dem Kopf zusammen. Da wurden also im BVB-Heimspiel gegen den VfB Stuttgart plötzlich zahlreiche Stuttgarter Banner und Fahnen präsentiert - allerdings auf der falschen Seite. Vor der legendären Dortmunder "Süd" machten Vermummte den Aufmarsch und präsentierten allerlei rot-weiße Utensilien. 

Angeblich wurden die bereits vor fünf Jahren geklaut und zwar direkt in Stuttgart - warum die Sachen erst jetzt präsentiert wurden, ist eine andere Frage. Die Ultra-Gruppierung "Commando Cannstatt" hat am Montag jedenfalls bestätigt, dass es sich um Material handelt, das im Juli 2010 in Stuttgart aus den Räumen der Fanszene geklaut wurde. 

Nun kann man über das gesamte Thema Fahnenklau geteilter Meinung sein. Selbst innerhalb der Szene gibt es dazu nicht eine komplette Einigkeit. Es ist aber tatsächlich keine ungewöhnliche Sache - nur das Vorgehen im konkreten Fall wird von den Stuttgartern als "ehrlos" und respektlos empfunden. Es gibt eine Art ungeschriebenen Kodex, nach dem der Klau gegnerischer Fahnen ein zulässiges Mittel der Auseinandersetzung ist, wenn es sozusagen "im Moment" geschieht. Also im direkten Spielumfeld. Eine Art Katz- und Maus-Spiel, wenn man so will. Muss man nicht mögen, muss man nicht verstehen, aber es ist Teil dieser speziellen Kultur und in ihr eben auch weitgehend akzeptiert.

Der Verlust von Fahnen und Bannern bringt dem Opfer eine Blamage, dem "Dieb" dagegen Anerkennung. Folgerichtig gehört das Präsentieren solcher Beute auch zu den üblichen Vorgehensweisen. Die Geschichte aus Dortmund ist ja auch weit, weit weg von irgendeiner Exklusivität. In Münster löste sich eine ganze Kurve mal auf, weil ihr zentrales Banner "abhanden" kam. 

(Foto: firo sportphoto)

Was die Sache in Dortmund so besonders unangenehm macht, ist das Vorgehen. Denn die Fahnen wurden nicht "fair and square" erbeutet, sondern offenbar geklaut, ohne dass die Stuttgarter Szene sich diesem Versuch hätte stellen können. Und genau das bringt nun viele Fans auf die Palme. 

Das Echo auf der "Süd" war ja auch nicht gerade vollumfänglich zustimmend. Die vermummten Teilnehmer der "Farben-Parade" wurden von weiten Teilen der Tribüne mit Pfiffen bedacht. Die Aktion kam grundsätzlich nicht gut an, selbst in Unwissenheit über die genauen Umstände. Sie galt den meisten eher als überflüssige Provokation. 

Wie auch immer. Jetzt klagt "Commando Stuttgart" über "Ultras ohne Ehre" und sieht eine allgemeine Verrohung der alten Sitten. Einschlägige Ultra-Foren würden dieser Entwicklung Vorschub leisten, weil sich darin junge Ultras brüsten könnten, ohne sich mit dem Kodex zu beschäfttigen. Eine "Spirale" sei in Gang gesetzt, die sich nur schwer stoppen lasse. Es ist die Rede von einem "Werteverlust", was beinahe spannend ist, weil es zeigt, dass die Ultra-Szene selbst in die Jahre kommt und sich Veränderungen ausgesetzt sieht. 

Die Aktion in Dortmund war jedenfalls dumm, gerade wegen der besonderen Umstände.

Dass jetzt gar die Polizei ermittelt, wie es auf derwesten.de steht, dürfte am Ende eher sinnlos sein. Die Betroffenen werden sich wie fast immer in solchen Momenten kaum zur Sache äußern und ohnehin ginge es dabei ja "nur" um einen Verstoß gegen das Vermummungsverbot. Die Fahnen-Geschichte wäre dabei kein Thema.

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

Bundesliga, 22. Spieltag
1. FC Nürnberg - BVB
Montag, 18. Februar, 20.30 Uhr
Liga-Spielplan | BVB-Spielplan
Kader | BVB-Forum

Weitere BVB-Termine

derzeit keine weiteren Termine

 


Tabelle

22. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
1Dortmund2154:233150
2FC Bayern2250:262448
3M'gladbach2141:212042

BVB


Weitere Artikel: BVB »