Borussia Dortmund bei Facebook

Unser Service... Alle BVB-Artikel exklusiv auf Facebook

Review
Vollgas in die Champions League - Das ist FIFA 19

(Screenshot: EA)
1

Dortmund – Wie jedes Jahr hat Electronic Arts auch in diesem Jahr wieder ein neues Fifa auf den Markt gebracht. In diesem Jahr feiert die Champions League ihr Comeback in Fifa und für die Fans von Borussia Dortmund gibt es ein fast noch erfreulicheres Wiedersehen. Wir haben uns das Spiel mal genauer angesehen...

Es ist in jedem Jahr das Gleiche: Ende September schlagen abertausende Männerherzen schneller und sind in freudiger Erwartung. Schuld daran ist dann aber - ausnahmsweise zumindest - keine Frau sondern der Spielproduzent Electronic Arts. Denn mit Beginn des Herbstes schmeißt EA regelmäßig seine neue Fußballsimulation Fifa auf den Markt. Das Spiel ist seit vielen, vielen Jahren Kult, führt regelmäßig die Verkaufscharts an und lässt auch Erwachsene schnell wieder zu Kindern werden.

In diesem Jahr - im neuen Fifa19 - ist vieles neu in der Fußball-Simulation. Erstmals sei einem Jahrzehnt hält EA wieder die Rechte für die UEFA-Klubwettbewerbe und kann sein Spiel damit um die Champions League erweitert. Das war in den letzten Jahren immer Konami und dem Konkurrenten Pro Evolution Soccer vorbehalten. Doch im Kampf um die Lizenz setzte sich das deutlich größere EA dieses Mal durch.

Karriere-Modus ohne Abwechslung

Mit der Aufmachung der Champions League kann der Wettbewerb nachgespielt werden, es können auch einzelne Spiele gespielt werden und natürlich hat die Königsklasse auch den Weg in den Karrieremodus gefunden, der so nun noch um einiges authentischer wird. In der Vergangenheit hieß der Europapokal der Landesmeister in Fifa schlicht Champions Cup und kam etwas seelenlos daher. Das hat sich nun geändert. Doch leider ist die Implementierung der Champions- und der Europa League die einzig nennenswerte Änderung im Karriere-Modus. 

(Screenshot: EA)
(Screenshot: EA)
(Screenshot: EA)

Wir klagen auf hohem Niveau, doch etwas mehr Tiefgang würde der Trainerkarriere dann doch gut tun. So ist es das immer gleiche Muster: Der Vorstand gibt Erwartungen aus, die maßgeblich mit dem sportlichen Abschneiden zusammenhängen. Scouts suchen nach unseren Vorgaben Spieler für uns heraus, die wir dann kontaktieren und verpflichten können. Besondere Herausforderungen gibt es nicht, es folgt Spiel auf Spiel auf Spiel. Nach spätestens drei, vier Spielzeiten wird die Karriere so etwas langweilig. Das muss leider gesagt werden.

In Fifa 19 gibt es zudem ein Wiedersehen mit Alex Hunter. Alex ist der Titelstar im Storymodus "The Journey". Neben Alex Hunter kommen auch Danny Williams und Kim Hunter wieder in der Geschichte vor. In den ersten Teilen der Reise feierten alle drei bereits erste Erfolge, jetzt aber winkt die Weltkarriere. Kim Hunter will mit den USA zur Frauen-Weltmeisterschaft und dort den Titel holen, Danny Williams will sich endlich als Stammspieler bei seinem Klub etablieren und Alex Hunter zieht es zu Real Madrid. Das Ziel dort ist klar: Der erneute Gewinn der Champions League.

Alle drei Charaktere sind spielbar und der Spieler nimmt mit seinen Entscheidungen direkten Einfluss auf den weiteren Weg. Die Story ist glänzend inszeniert, manchmal leider etwas unnötig Lang gezogen. Doch der dritte Teil von "The Journey" ist eine klare Empfehlung. 

Ein weiteres Wiedersehen in Fifa19 wird vor allem die Fans von Borussia Dortmund erfreuen. Nachdem der BVB in den letzten Jahren eine Partnerschaft mit Konami pflegte gab es in Folge dessen den Signal Iduna Park nur noch in Pro Evolution Soccer. In Fifa18 musste der BVB so in einem generischen Stadion spielen.

Spielerisch ein Schritt nach vorn

Im Sommer aber löste der BVB die Partnerschaft auf, fand wieder mit EA zusammen und so feiert das BVB-Stadion sein Comeback in Fifa. Die Spiele des BVB bekommen so gleich wieder ein ganz anderes Flair und machen dadurch deutlich mehr Spaß.

Spielerisch weiß Fifa dabei in diesem Jahr vollends zu überzeugen. Mit neuen Elementen hat EA das Spiel etwas anspruchsvoller gemacht. So ist beim Torabschluss nun ein gewisses Timing wichtig, da der Angreifer sonst den Ball nicht richtig oder gar nicht trifft. Auch taktisch gibt es in Fifa19 deutlich mehr einzustellen und mehr Möglichkeiten. Das kommt dem echten Fußball dadurch ein ganzes Stück näher.

Doch bei allem spielerischen Tiefgang - auch Fifa-Neulinge werden sich schnell in das Spiel einfinden können. Schön ist auch: Geschwindigkeit ist zwar weiterhin ein wichtiger Faktor in Fifa, aber nicht mehr der Einzige. Es ist kaum noch möglich, mit einem schnellen Spieler den Ball am Gegner vorbeizulegen und dann auf die Reise zu gehen. Mannschaftliches Spiel ist deutlich wichtiger als in den Vorjahren.

Fifa19 ist nun seit einer Woche auf dem Markt und für gängigen Konsolen und den PC erhältich. Von der westline-Redaktion gibt es an dieser Stelle eine klare Kaufempfehlung.

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

Bundesliga, 26. Spieltag
Hertha BSC - BVB
Samstag, 16. März, 18.30 Uhr
Liga-Spielplan | BVB-Spielplan
Kader | BVB-Forum

Weitere BVB-Termine

derzeit keine weiteren Termine

 


Tabelle

26. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern2668:274160
2Dortmund2664:303460
3RB Leipzig2644:202449
4M'gladbach2645:311447

BVB


Weitere Artikel: BVB »