Auf'm Platz
DFB-Sportgericht weist auch zweiten Aue-Einspruch zurück

Schiedsrichter Sören Storks hat ein Tor von Erzgebirge Aue gegen Bielefeld nicht gegeben. Foto: Uwe Anspach (Uwe Anspach)

Frankfurt (dpa) – Das DFB-Sportgericht hat auch den zweiten Einspruch von Erzgebirge Aue gegen die Wertung der Zweitliga-Niederlage bei Darmstadt 98 zurückgewiesen. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund mit.

Aue war durch das 0:1 auf den Abstiegsrelegationsplatz gerutscht, nachdem ein reguläres Tor nicht anerkannt worden war.