Insolvenzantrag gestellt
Punktabzug gegen RW Erfurt ist rechtskräftig

(Foto: Schulte)

Erfurt/Frankfurt – Der Punktabzug gegen RW Erfurt wegen Verstößen im Zulassungsverfahren ist nun offiziell. Erfurt geht mit einem Punkt weniger in die Schlussphase der Saison - und stellte nun den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens.

RW Erfurt verliert einen Punkt in der Drittliga-Tabelle und steht nun offiziell bei 18 Punkten. Der Punktabzug ist rechtskräftig, weil Erfurt seinen Widerspruch zurückgezogen hat. Ursprünglich sollte am Mittwoch über Erfurts Widerspruch verhandelt werden, das ist nun nicht mehr nötig.

Mehr noch: Am Mittwoch teilte der Klub mit, dass man einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens eingereicht habe. Das war bereits seit einiger Zeit im Gespräch, angesichts der sportliche Lage sah man bei RWE keine echte Chance mehr auf den Klassenerhalt. Mit derzeit 12 Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz waren die Chancen ohnehin nur noch theoretischer Natur.

Wenn das Insolvenzverfahren in Kürze eröffnet würde, stünde Erfurt als Absteiger fest.

Der Punktabzug war ausgesprochen worden, weil Erfurt im Zulassungsverfahren zur 3. Liga gegen Auflagen verstoßen hatte. Erfurt hatte dagegen Beschwerde eingelegt, diese war abgelehnt worden. Und der Widerspruch gegen diese Ablehnung endete nun mit der Rücknahme.

 

Tabelle

38. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
1Magdeburg3870:323885
2Paderborn3890:335783
3Karlsruhe3849:292069
4Wiesbaden3876:393768
5Würzburg3853:46761
6Rostock3848:341460
7Meppen3850:47358
8F. Köln3853:48554
9U´haching3854:55-154
10Münster3850:49152
11Jena3849:59-1052
12Aalen3848:57-950
13Halle3852:54-249
14Großaspach3855:60-547
15Zwickau3838:55-1741
16SF Lotte3843:60-1740
17Osnabrück3847:67-2037
18Bremen II3839:62-2331
19Chemnitz3848:74-2622
20Erfurt3826:78-5213

 

3. Liga - Das sind die 20 Klubs