1_FC_Koeln Bayer 04 Leverkusen Borussia Dortmund Borussia Mönchengladbach Eintracht Frankfurt FC Augsburg FC Bayern München FC Schalke 04 FSV Mainz 05 Hannover 96 HSV Hertha BSC SC Freiburg SV Werder Bremen TSG Hoffenheim RB Leipzig VfB Stuttgart VfL Wolfsburg
Unser Service... Alle exklusiven westline-Texte über die Fohlen, über Borussia Mönchengladbach auf Facebook und Twitter!

Borussia Mönchengladbach
Gladbach startet mit Hofmann und Kramer in die Vorbereitung

Gladbachs Trainer Dieter Hecking richtet den Fokus der Vorbereitung auf das Spiel gegen den FC Köln. Foto: Marius Becker (Marius Becker)

Mönchengladbach (dpa) – Borussia Mönchengladbach kann in der Rückrunde der Fußball-Bundesliga wieder mit Jonas Hofmann und Christoph Kramer planen.

Die Mittelfeldspieler kehrten zum Start der Vorbereitung auf den nächsten Saisonabschnitt nach Verletzungen in den Trainingsbetrieb zurück und absolvierten zunächst einen Laktattest. Kramer musste vor der Winterpause wegen Nacken- und Schulterproblemen pausieren, Hofmann kurierte seit Oktober 2017 eine Knieverletzung aus.

Borussias Trainer Dieter Hecking verzichtet wegen der kurzen Vorbereitungszeit auf ein Trainingslager und legt den Fokus direkt auf das Derby zum Rückrundenstart am 14. Januar beim 1. FC Köln. «Ohne das Trainingslager sparen uns die zwei Tage An- und Abreise. Die volle Konzentration gilt dem Derby», meinte Hecking. Ein Testspiel bestreiten die Gladbacher am 7. Januar beim FSV Mainz 05.

In der Rückrunde will Hecking weiter um die Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb spielen: «Wir wollen so weit nach vorne wie möglich.» Der Coach erwartet zwar, dass sich neben Herbstmeister Bayern München auch Borussia Dortmund absetzen werde. Dahinter sei aber einiges machbar: «Alles kann passieren.» Nach der Hinrunde rangiert Mönchengladbach auf dem sechsten Tabellenplatz.

Kader Borussia Mönchengladbach

 

Nächstes Spiel

Bundesliga, 32. Spieltag
Schalke - Gladbach
Samstag, 28. April, 15.30 Uhr

Nächste Gladbach-Themen


-
Immer auf dem Laufenden bleiben: Folgt unseren Gladbach-News auf Twitter und Facebook!

Mönchengladbach


Weitere Artikel: Mönchengladbach »