Forbes-Rangliste
Wertvollste Fußball-Clubs: BVB vor Schalke

BVB und Schalke
4

Einmal im Jahr bewertet das Magazin "Forbes" die wertvollsten Sportklubs der Welt. Wenn es um Fußball geht, beherrscht der FC Bayern in Deutschland alles. Dahinter lauern traditionell BVB und Schalke.

In der Forbes-Liste der wertvollsten Fußball-Klubs der Welt gehören die Spitzenplätze England und Spanien. In den Top10 finden sich die üblichen Spitzenklubs aus Manchester, Barcelona, Madrid, London oder Liverpool. 

Lediglich zwei Klubs kommen nicht aus den beiden Top-Ligen. Natürlich der FC Bayern München (Platz 4) und Juventus Turin (Platz 9). 

Dahinter folgen die beiden Revierklubs BVB und Schalke. Traditionell liegt der BVB immer etwas vor dem FC Schalke. Mit 901 Millionen Dollar bewertet Forbes die Borussia auf Platz 12 (hinter Paris St. Germain) und vor Athletico Madrid.

Schalke folgt mit einem Gesamwert von 707 Millionen Dollar auf Platz 15. Sowohl BVB wie auch der S04 haben ihre Wert im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 12 Prozent erhöht, wie Forbes errechnet hat. 

In den Top20 stehen keine weiteren deutschen Teams. 

Übrigens: Unter den wertvollsten Sport-Klubs der Welt stehen Manchester United, Real Madrid und der FC Barcelona. Die Liste wird ansonsten dominiert durch US-amerikanische Klubs wie die Dallas Cowboys (Platz 1 mit 4,1 Milliarden Dollar). Basketball und American Football bringen hier Summen auf, die von Fußballklubs nur selten erreicht werden. 

 


Lade Forenbeiträge...