Nationalmannschaft
Klose macht vorerst nicht die Fußball-Lehrer-Lizenz

Miroslav Klose (r) arbeitet am Praktikant im Trainerteam von Joachim Löw. Foto: Soeren Stache (Soeren Stache)

Stuttgart (dpa) – Für eine Teilnahme an der Fußball-WM im Sommer in Russland als Assistent von Bundestrainer Joachim Löw verzichtet Ex-Nationalstürmer Miroslav Klose vorerst auf den Erwerb der höchsten Trainer-Lizenz.

«Er hat sich nicht für den im Sommer beginnenden nächsten Fußball-Lehrer-Lehrgang angemeldet», sagte DFB-Chefausbilder Frank Wormuth der Deutschen Presse-Agentur.

Der 39-jährige Klose hatte erst vor kurzem die A-Lizenz erworben und hätte damit alle Voraussetzungen für einen Erwerb des höchsten Trainerscheins, der Fußball-Lehrer-Lizenz, erfüllt. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bildet jedes Jahr 24 neue Fußball-Lehrer aus.

WM-Rekordtorschütze Klose arbeitet als Praktikant im Trainerstab von Bundestrainer Löw und kümmert sich speziell um die Stürmer. Nach der WM will Klose die von ihm angepeilte Trainerkarriere forcieren.

Trainierstab der DFB-Auswahl

Infos zur Trainerausbildung an der Hennes-Weisweiler-Akademie

Profil Klose auf DFB-Homepage