Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 13. Spieltag
Kaan-Marienborn empfängt den TuS Ennepetal

Am Sonntag trifft der 1. FC Kaan-Marienborn auf TuS Ennepetal. Anstoß ist um 14:30 Uhr. Marienborn will dabei die Tabellenführung weiter ausbauen...

Mit 26 Zählern führt der 1. FC Kaan-Marienborn das Klassement der Oberliga Westfalen souverän an. An der Abwehr des Gastgebers ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst elf Gegentreffer musste Kaan-Marienborn bislang hinnehmen. Die letzten Resultate des 1. FC Kaan-Marienborn konnten sich sehen lassen – 13 Punkte aus fünf Partien. Kaan-Marienborn holte aus den bisherigen Partien acht Siege, zwei Remis und eine Niederlage.

Zuletzt machte der TuS Ennepetal etwas Boden gut. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte der Gast in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss Ennepetal diesen Trend fortsetzen. Vier Siege, ein Remis und sechs Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von TuS Ennepetal bei.

Wie der fünfte Platz in der Auswärtstabelle belegt, fühlt sich Ennepetal auf fremdem Terrain pudelwohl, sodass sich TuS Ennepetal für das Gastspiel beim 1. FC Kaan-Marienborn etwas ausrechnet. Von der Offensive von Kaan-Marienborn geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz des 1. FC Kaan-Marienborn. Ennepetal hat also eine harte Nuss zu knacken.

Datenquelle: Fussball.de

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »