Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 29. Spieltag
Sieg im Spitzenspiel: Der 1. FC Kaan-Marienborn setzt sich gegen den ASC Dortmund durch

Erfolglos ging der Auswärtstermin vom ASC 09 Dortmund beim 1. FC Kaan-Marienborn über die Bühne. Dortmund verlor das Match mit 1:2. Beobachter räumten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen ein – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. 

Im Vergleich zur letzten Partie liefen bei Kaan-Marienborn diesmal Arslan, Wermes und Brato für Jörgens, Gencal und Scheld auf. Der ASC setzte dagegen auf Konstanz und lief mit derselben Startelf auf. Das 1:0 von ASC 09 Dortmund durfte Maximilian Podehl bejubeln (25.). Zur Pause war der Gast im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit gelang dem 1. FC Kaan-Marienborn der Ausgleich durch Toni Gänge (52.). Daniel Waldrich ließ sich in der 61. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:1 für den Gastgeber. Am Schluss gewann Kaan-Marienborn gegen Dortmund.

Mit beeindruckenden 56 Treffern stellt der ASC den besten Angriff der Oberliga Westfalen, allerdings fand Kaan-Marienborn diesmal geeignete Gegenmaßnahmen. Trotz der Niederlage behält ASC 09 Dortmund den ersten Tabellenplatz. Die gute Bilanz von Dortmund hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte Aplerbecker bisher 15 Siege, fünf Remis und vier Niederlagen.

Kommenden Sonntag muss der 1. FC Kaan-Marienborn reisen. Es steht ein Gastspiel bei TuS Ennepetal auf dem Programm (Sonntag, 15:00 Uhr). Kommenden Mittwoch (19:00 Uhr) muss der ASC auswärts antreten. Es geht gegen Hammer SpVg.

Datenquelle: Fussball.de

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »