Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 33. Spieltag
6:0 - Schalke II ist gegen den TuS Ennepetal in Torlaune

Schalke 04 II erteilte dem TuS Ennepetal eine Lehrstunde und gewann mit 6:0.

Während beim S04 diesmal Heiserholt und Grinbergs für Karakas und Bitter begannen, standen bei Ennepetal Strohmann und Musa statt Nettersheim und Hauswerth in der Startelf. Arnold Budimbu besorgte vor 150 Zuschauern per Elfmeter das 1:0 für FC Schalke 04 U23.

Andrejs Ciganiks beförderte das Leder zum 2:0 des Gastgebers über die Linie (32.). Für das 3:0 von Schalke zeichnete Patryk Dragon verantwortlich (38.). Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte Ciganiks seine Chance und schoss das 4:0 (42.) für den S04. Die beiden Mannschaften verabschiedeten sich schließlich mit der deutlichen Führung für FC Schalke 04 U23 in die Pause. Bei TuS Ennepetal kam zu Beginn der zweiten Hälfte Nils Nettersheim für Simon Rudnik in die Partie.

Shkemb Miftari trug sich in der 52. Spielminute in die Torschützenliste ein. Marius Schley schraubte das Ergebnis in der 73. Minute zum 6:0 für Schalke in die Höhe. Schließlich schlug Knappen vor heimischer Kulisse Ennepetal im 29. Saisonspiel souverän.

Der großartige Saisonendspurt des S04 mit 15 Punkten aus den letzten fünf Spielen reicht nicht mehr, um nach ganz oben zu kommen. FC Schalke 04 U23 macht aber deutlich, wo man in der nächsten Spielzeit mitspielen will. Schalke weist mit 15 Siegen, sieben Unentschieden und sieben Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor. Die Defensive des S04 stellte viele Mannschaften vor eine große Herausforderung und nahm lediglich 22 Gegentreffer hin. Am Ende der Saison steht FC Schalke 04 U23 im sicheren Mittelfeld auf Platz sechs.

Meistens verließ TuS Ennepetal den Platz als Verlierer, insgesamt 15-mal, demgegenüber stehen zum Saisonabschluss nur neun Siege und vier Unentschieden. Der Gast steht nach allen Spielen auf Platz zwölf und befindet sich damit im unteren Mittelfeld. Die nächste Station von Schalke am 27.05.2018 heißt TSG Sprockhövel. Für Ennepetal geht es schon am Donnerstag weiter, wenn man FC Brünninghausen empfängt.

Datenquelle: Fussball.de

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »