Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 29. Spieltag
Arminia Bielefeld II schlägt die TSG Sprockhövel

(Foto: Schulte)

Die TSG Sprockhövel kehrte vom Auswärtsspiel gegen die Zweitvertretung von  Arminia Bielefeld mit leeren Händen zurück. Am Ende hieß es 1:2. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. 

Die Arminia veränderte die Startaufstellung im Vergleich zum letzten Spiel auf vier Positionen. Für Ofosu-Ayeh, Kiranyaz, Nori und Latifaj spielten diesmal Kasumovic, Gaye, Wlotzka und Sewing. Die TSG dagegen setzte auf die gleiche Startelf.

Das 1:0 des DSC stellte Fynn Hagen Rausch-Bönki für den Gastgeber sicher (33.). Die passende Antwort hatte Jan-Niklas Budde parat, als er in der 39. Minute zum Ausgleich traf. Bis Schiedsrichter Marcel Benkhoff den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. Zunächst blieb es beim Status quo. In der 70. Minute gab es dann eine personelle Veränderung, für Niklas Sewing spielte Rion Latifaj bei DSC Arminia Bielefeld II weiter. Mahboub Nori, der von der Bank für Dersim-Sahan Kaynak kam, sollte für neue Impulse bei der Arminia sorgen (76.). Zum Mann des Spiels avancierte Nori, der für den DSC in der Schlussphase den Siegtreffer markierte (90.). Am Ende verbuchte DSC Arminia Bielefeld II gegen TSG Sprockhövel die maximale Punkteausbeute.

Durch den Erfolg verbessert sich die Arminia im Klassement auf Platz 15. Der DSC kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, von denen man mittlerweile 15 zusammen hat. Ansonsten stehen noch sechs Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz.

Trotz der Niederlage behält Sprockhövel den zehnten Tabellenplatz. Der Gast baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Als Nächstes steht für DSC Arminia Bielefeld II eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen SC Hassel. Die TSG empfängt parallel FC Gütersloh.

Datenquelle: Fussball.de

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »