Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 28. Spieltag
Tabellenführung verteidigt: ASC Dortmund gewinnt auch gegen den FC Gütersloh

(Symbolfoto: Schulte)

Der ASC 09 Dortmund trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen FC Gütersloh davon. Den großen Hurra-Stil ließ Dortmund vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier. 

Während der ASC 09 Dortmund auf die Startelf des Vorspieltages setzte, begann beim FCG Deljiu statt Aygün das Spiel. Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. Gleich nach dem Wiederanpfiff (47.) traf Maximilian Podehl zur Führung von Dortmund. Als Schiedsrichter Philip Holzenkämpfer die Partie abpfiff, reklamierte der Gastgeber schließlich einen 1:0-Heimsieg für sich.

Der Tabellenführer macht es sich auf den Aufstiegsrängen gemütlich. Seit elf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den ASC zu besiegen. Aplerbecker sammelt weiterhin fleißig Erfolge, von denen man jetzt schon 15 vorzuweisen hat. In der Bilanz kommen noch fünf Unentschieden und drei Niederlagen dazu. Die Offensivabteilung von ASC 09 Dortmund funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 55-mal zu.

FC Gütersloh hat auch nach der Pleite die 14. Tabellenposition inne. Der Gast baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Gütersloh musste sich nun schon 13-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der FCG insgesamt auch nur fünf Siege und vier Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Mit erst 18 erzielten Toren hat FC Gütersloh im Angriff Nachholbedarf. Dortmund hat als Nächstes eine Auswärtsaufgabe vor der Brust. Am Sonntag geht es zum 1. FC Kaan-Marienborn. Für Gütersloh geht es am kommenden Mittwoch bei Hammer SpVg weiter.

Datenquelle: Fussball.de

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »