Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 11. Spieltag
Eintracht Rheine schlägt den SV Lippstadt mit 1:0

(Foto: Schulte)

Rheine – Durch ein 1:0 holte sich FC Eintracht Rheine in der Partie gegen SV Lippstadt 08 drei Punkte. Die Ausgangslage sprach von vorne weg für Rheine. Es sollte sich bestätigen...

Der Gastgeber veränderte die Startaufstellung im Vergleich zum letzten Spiel auf zwei Positionen. Für Garmann und Mladenovic spielten diesmal Meyer und Beckmann-Smith. Lippstadt dagegen setzte auf die gleiche Startelf.

Luca Meyer brachte den FCE in der 22. Minute nach vorn. Zur Pause war FC Eintracht Rheine im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Bei einem Doppelwechsel in der 70. Minute lösten Björn Traufetter und Marcel Todte die Teamkollegen Sven Köhler und Tobias Puhl auf dem Feld ab. Letztendlich hatte Rheine Spielentscheidendes bereits in der ersten Hälfte vollbracht, als man die Führung mit in die Kabine nahm – ein Vorsprung, der auch noch nach Ablauf der vollen Spielzeit Bestand hatte.

Der FCE ist seit vier Spielen unbezwungen. Der Erfolg bringt eine tabellarische Verbesserung mit sich. FC Eintracht Rheine liegt nun auf Platz neun.

Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam der SVL auf insgesamt nur sechs Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können. Durch diese Niederlage fällt der Gast in der Tabelle auf Platz 13. Rheine stellt sich am Sonntag (15:00 Uhr) bei Hammer SpVg vor, einen Tag vorher und zur selben Zeit empfängt SV Lippstadt 08 die Reserve von SC Paderborn 07.

Datenquelle: Fussball.de