Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 12. Spieltag
Hammer SV mit Kantersieg gegen Eintracht Rheine

(Foto: Schulte)

Bei  der Hammer SpVg gab es für den FC Eintracht Rheine nichts zu holen. Der Gast verlor das Spiel mit 2:6. 

Während bei Hamm diesmal Bezhaev und Schmidt für Dieckmann und Schneider begannen, standen bei Rheine Guetat und Mladenovic statt Grewe und Meyer in der Startelf. 387 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den HSV schlägt – bejubelten in der 35. Minute den Treffer von David Loheider zum 1:0. Kurz vor dem Seitenwechsel legte Volkan Ekici das 2:0 nach (45.). Mit der Führung für Hammer SpVg ging es in die Kabine.

Den Vorsprung des Gastgebers ließ Pascal Schmidt in der 53. Minute anwachsen. Für den nächsten Erfolgsmoment von Hamm sorgte Laurenz Wassinger (68.), ehe Ralf Schneider das 5:0 markierte (79.). Wenig später kamen Nils Woltering und Fabian Golz per Doppelwechsel für Omar Guetat und Daniel Mladenovic auf Seiten des FCE ins Match (69.). Eine starke Leistung zeigte Timo Scherping, der sich mit einem Doppelpack für FC Eintracht Rheine meldete (81./87.). Das 6:2 für den HSV stellte Wassinger sicher. In der 90. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Am Ende kam die Spielvereinigung gegen Rheine zu einem verdienten Sieg.

Durch die drei Punkte gegen den FCE verbessert sich Hammer SpVg auf Platz fünf.

Trotz der Niederlage behält FC Eintracht Rheine den neunten Tabellenplatz. Rheine musste schon 25 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Der FCE baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Während Hamm am nächsten Sonntag (14:30 Uhr) bei der Reserve von SC Paderborn 07 gastiert, duelliert sich FC Eintracht Rheine am gleichen Tag mit FC Brünninghausen.

Datenquelle: Fussball.de

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »