Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 11. Spieltag
Torfestival in Dortmund! Hamm jubelt, Brünninghausen hadert

(Foto: Schulte)

Dortmund – Im Spiel des FC Brünninghausen gegen die Hammer SpVg gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 für den Gast aus Hamm. Für Brünninghausen die zweite Niederlage in Serie.

In der Startformation setzte Hamm auf frisches Blut und brachte mit Dieckmann und Schneider für Wassinger und Bezhaev zwei neue Akteure. Das 1:0 des HSV bejubelte David Loheider (28.). Ein Tor mehr für Hammer SpVg machte den Unterschied zur Pause zwischen den beiden Mannschaften aus.

In Durchgang zwei hatte sich keines der beiden Teams besonders hervorgetan, als Alan Bezhaev in der 58. Minute für Manuel Dieckmann eingewechselt wurde. Sebastian Kruse ließ sich in der 66. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für Brünninghausen.

Ahmet Acar traf zum 2:1 zugunsten von Hamm (68.). Laurenz Wassinger schoss die Kugel zum 3:1 für den HSV über die Linie (86.). Vor 120 Besuchern gelang Robin Gallus in der 90. Minute der Anschlusstreffer zum 2:3 für FC Brünninghausen. Am Ende punktete Hammer SpVg dreifach bei Brünninghausen.

Die Situation bei FC Brünninghausen bleibt angespannt. Gegen Hamm kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie. Durch diese Niederlage fällt Brünninghausen in der Tabelle auf Platz fünf. Erfolgsgarant von FC Brünninghausen ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 26 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt.

Nach diesem Erfolg steht der HSV auf dem siebten Platz der Oberliga Westfalen. Am nächsten Sonntag reist Brünninghausen zu FC Schalke 04 U23, zeitgleich empfängt Hammer SpVg FC Eintracht Rheine.

Datenquelle: Fussball.de

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »