Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 28. Spieltag
Schalke II gewinnt gegen RW Ahlen mit 2:0

(Symbolfoto: Schulte)

Das Auswärtsspiel brachte für Rot Weiss Ahlen keinen einzigen Punkt. Der FC Schalke 04 II holte in dieser Partie durch das 2:0 alle drei Zähler.

Der S04 nahm nach dem letzten Spiel keine Änderungen in der Startelf vor. RWA startete mit den selben Spielern wie im letzten Spiel. 400 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für FC Schalke 04 U23 schlägt – bejubelten in der 21. Minute den Treffer von Jonas Carls zum 1:0. Nach nur 30 Minuten verließ Rouven Meschede von Rot Weiss Ahlen das Feld, Guiliano Nieddu kam in die Partie. Eigentlich war der Gast schon geschlagen, als Rene Klingenburg das Leder zum 0:2 über die Linie beförderte (38.). Bis zum Pausenpfiff blieb der Stand unverändert. Anstelle von Roman Zengin war nach Wiederbeginn Mouhoub Nait Merabet für Ahlen im Spiel. Am Ende blickte Schalke auf einen klaren 2:0-Heimerfolg über RWA.

Der Zu-null-Sieg lässt dem S04 passable Chancen im Kampf um die besten Plätze. Fünf Spiele währt bereits die Serie, in der der Gastgeber ungeschlagen ist. In der Defensive von FC Schalke 04 U23 greifen die Räder ineinander, sodass Knappen im bisherigen Saisonverlauf erst 18-mal einen Gegentreffer einsteckte.

Trotz der Niederlage behält Rot Weiss Ahlen den elften Tabellenplatz. Die Situation bei Ahlen bleibt angespannt. Gegen Schalke kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie. Der S04 stellt sich am Mittwoch (19:30 Uhr) bei TuS Ennepetal vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt RWA FC Eintracht Rheine.

Datenquelle: Fussball.de

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »